1. Willkommen auf WildStarOnline.de!


    Also, nicht lange überlegen und schnell und einfach kostenlos registrieren und viele weitere Features wie unseren DevTracker, Chat und vieles mehr entdecken!

20/40 Mann Raids

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Micro_Cuts, 14. Juli 2013.

20/40 Mann Raids

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Micro_Cuts, 14. Juli 2013.

  1.  
    Cryver
    Offline

    Cryver WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    91
    Gilde:
    Veliks Traum
    Ach was, zur Not kommt der RaidFinder!


    Der große Raidboom setzte vor allem da ein, wo vieles vereinfacht wurde. Teilweise zum Guten, wie ich persönlich finde. Es hatte mich früher unheimlich genervt, dass wir uns erst wieder durch den Trash kämpfen mussten, obwohl wir doch alles bis auf Ragnaros gekillt haben. Gerade der Ony Buff, den wir vorher immer geholt haben, hat zu Anfang darunter gelitten.
    Mit BC (wo der u.a. der „Raidboom“ kam) wurde das insofern positiv vereinfacht: Liegt der jeweilige Boss, respawnt „sein Trash“ nicht mehr.
    Allgemein fand ich BC das bessere AddOn, wenn ich es mir im Ganzen anschaue.

    Ich bezog mich auf den letzten Stand von WoW, beim 10er/25er Content. Du hattest im 25er keinerlei Vorteile gegenüber den 10er, die Leute blieben langsam aus (warum auch öfter raiden, wenn du alles im „ogog“-style erledigen kannst) und die 25er gingen unter.
    Schon zu WotLK hieß es in einem Raid, wo ich dabei war, dass die anderen Ihre Klassen lernen müssen. Als dann in einem PdK run ein Magier sheepen sollte, kam eine Aussage, die ich lange nicht mehr gehört habe: „Hab ich nicht gelernt, dass macht keinen Schaden oO“.
    Lernen wollten die Spieler auch nicht groß, um sich zu verbessern- zum Raid einloggen reichte, irgendjemand hat schon für Bufffood gesorgt (rate mal wer… Richtig… ich… der Holy Paladin, die Farmmaschine schlecht hin) und Flasks gab es ja auch bei schwierigen Bossen geschenkt. Vernünftige Spieler sind vom Server getranst und der Rest hat dich in den Wahnsinn getrieben.

    Das Problem, heute, beim Mitspieler finden ist eher die Mentalität der Mitspieler. Viele alte Spieler (ohja, gerade ich rede von alt :>) setzen sich noch mal mit Ihren Klassen auseinander, lesen die Skills, die Talente und googlen bei offenen Fragen nach- oder fragen Freunde/Bekannte. Die neue Generation googlet nach einem Guide, macht alles nach und klopft sich für diese Leistung auf die Schulter (und die ganz neue Generation kriegt schon das nicht mehr hin..).




    Er sagt ja nicht, es soll einfach werden. Er versteht nur nicht, wieso man den gewagten Schritt eines alten Systems geht, wenn andere diesen Schritt als nicht erfolgreich bzw. erfolgsversprechend abgetan haben ;)
    Auch soll nicht jeder alles bekommen. Ich vermute nur, dass die neueren Generationen, wie du richtig erkannt hast, nicht nachvollziehen können / wollen, was einen an 40er Raids fasziniert.


    Hachja… Eigentlich müsste man einen Thread aufmachen, mit den lustigsten Geschichten aus 40er Raidzeiten und den „Oh shit, ich hab Voice Activation aktiv!“.
  2.  
    Craine
    Offline

    Craine WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    145
    Gilde:
    Veliks Traum
    Was ich für meinen Teil recht interessant finde,
    ist die wiederkehrende Frage nach einer entsprechenden
    Hardware und Internet - Anbindung.

    Skill haben, motiviert zocken ... ist ja alles schön & gut,
    aber hat das Baby auch was unter der Haube ?!

    Ist vielleicht lächerlich, aber ich kann mich an eine
    Zeit erinnern, da musste erstmal bei jeder Bewerbung
    die Systembewertung gepostet werden.

    Die Ansprüche sind definitiv höher, als bei einem rund
    7 Jahre (oder so) alten Warcraft ... & dann wieder (Yiehaaa)
    mit 40 Leuten im Raid, kostet Latenz & Power.

    Freue mich darauf ! :)
  3.  
    bullzzeye
    Offline

    bullzzeye Datacube-Sammler

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Mannheim
    Gilde:
    Friendly Fire
    Also bei Rift wurde es schon bei 30 Mann kritisch und die Performance brach zusammen. Das lag aber nicht am heimischen System sondern am Netzwerkcode der recht schlecht war.
    WoW hatte anfangs auch darunter zu leiden, haben es aber in den Griff bekommen.
  4.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Rift 30 mann? Wooot? ^^

    Also ich freu mich auf die 40 Mann raids wien Schnitzel, 20 mann content (bzw 25/10 mann) von anderen spielen fand ich immer etwas meh. In den 40 Mann raids hatte man von Anfang an eine herausvorderung das alles zu bewerkstelligen und zu leiten, bei den 20 mann raids war das alles eher zu einfach.

    Bei 40 Leuten hat man dann auch noch das doppelte "DOH!" potential was die sache richtig spassig macht, ganz zu schweigen davon das man einfach mehr möglichkeiten hat fiese bossmechaniken zu entwickeln.
  5.  
    Cryver
    Offline

    Cryver WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    91
    Gilde:
    Veliks Traum
    Ich erinnere mich gerade, bei "D'OH!" an was von früher:

    1. Mal bei Baron Geddon, keiner hat damit gerechnet, dass wir soweit kommen und deshalb war die Taktik auch nur wage erklärt worden:

    "Cryver, du bist ´ne Bombe!"
    "Nö, ich bin Pala."
    "Nein, du bist ´ne Bombe!!"
    "Ja, ok, danke, aber weshal-"
    *PRCH*
    - Wipe -
    "Sag mir doch, dass ich DIE Bombe bin du Pfeife!"
    Geliduzz gefällt dies.
  6.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Damit mein ich nichtmal die Bombenaktion, wobei da sicher jeder drunter gelitten hat :D , sondern encounter wo man eben plötzlich nicht 2 Tanks braucht sondern 8 oder einfach mal 33 dd's braucht um was kaputt zu zergen. Da gibts ja so viele möglichkeiten :) .
  7.  
    Cryver
    Offline

    Cryver WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    91
    Gilde:
    Veliks Traum
    Gerade in einem System, welches versucht, so einfach wie möglich den Switch zwischen DD/Tank bzw. DD/Heal zu machen.
    Wobei ich das in einem kleinen Rahmen halten würde:
    Im 20er brauchst du mal einen, zwei oder vier Tanks. Das ganze kannst du dann auf den 40er skalieren.
  8.  
    Zayre
    Offline

    Zayre WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    58
    Gilde:
    Veliks Traum
    also das sie sinnvolle beschäftigungen in außreichender abwechslung machen, denke ich schon.
    man kann ja von der tank/offtank palette, mit doppelbossen,adds, phasen, aufteilungen, stackenden debuffs, save-zone kontakten und nem breiten movement spektrum doch schon schöne bosskämpfe kreieren.
    und der trash sollte auch knackig sein^^
  9.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Nur bitte keine random epics beim Trash :d ich weis garnichtmehr wo das war aber irgend eine Raidini haben wir mal gemacht weil da n heiler unbedingt item xy haben wollte das der Trash droped *würg*. Das ist wie 200 mal BRD rennen weil jemand die verdammte vorquest aufm 4. twink braucht ^^.
  10.  
    Cryver
    Offline

    Cryver WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    91
    Gilde:
    Veliks Traum
    In MC war das. Ich glaube, sonst war´s nirgendwo... Bin mir aber nicht sicher.

    200x BRD? Pfh... Ich habe aus lauter Frustration nach einem Quartal angefangen zu zählen: Ich war seinerzeit mehr als 1'200x in den T0-Instanzen, um besagtes Set vollständig zu kriegen. Mein Paladin-Klassensprecher mochte mich nicht, weshalb jeder Ausrüstung vor mir bekam (trotzdem gehörte ich zu den besten Pala-Heilern, was unsere Beziehung nicht besserte).
    1 Monat nach Vervollständigung des T0 Sets kam BC.
  11.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Kenn ich ich war MT in MC bis Naxx und hatte immer das schlechteste gear und stand trotzdem immer ganz forne mit dabei wenns drum ging sich dellen in die rüstung machen zu lassen ^^. Bei uns hing das aber mit klassensolidarität zusammen das die Leute dies ned 100% drauf hatten nicht negativ auffallen. Geholfen hats allen und jeder hatte Spass :) . Wenn ich noch dran denk wie ich mein Thunderfury zusammengebastelt hab :) das war das einzige das ich haben und nicht abgeben wollte ^^. herrlisch :D ist heute glaub ich noch auf der Bank :) .
  12.  
    Eny
    Offline

    Eny Datacube-Sammler

    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Wien
    Gilde:
    Legion of Merit (LoMminge)
    Ich muss gestehen, ich musste auch erst einmal schlucken bei den 40 Mann Raids. Nicht wegen der Menge ansich, sondern was mir eher Sorgen macht ist, dass man vielleicht Schwierigkeiten hat so viele Spieler zu finden die regelmässig raiden gehen möchten, somit zuverlässig sind und sich dann auch noch untereinander gut verstehen.

    Natürlich kann man notfalls eine Allianz eingehen, aber erfahrungsgemäss brechen nach dem großen Hype am Anfang dann auch einige Spieler wieder weg und hören auf zu spielen. D. h. man holt sich wieder neue Leute ins Boot, muss schaun ob die vom Charakter her zum Rest der Meute passen, ggf. muss man sie mit vereinten Kräften ausrüsten (Waffe, Rüssi, ect.) und sich aufeineinander einspielen.

    Soweit ist das natürlich kein Ding, aber muss man sowas "6 Monate" lang immer und immer wieder machen um den Raid voll zu bekommen, kommt man nur extrem langsam vorwärts und man verliert irgendwann selbst die Lust daran.

    Wenn die Raids wirklich so schön anspruchsvoll werden wie angekündigt, sehe ich darin ein Problem. Denn dann kann man nicht einfach alle Nase lang "irgendwen" mitnehmen, ausser derjenige kann den Raid im Schlaf und das ist meisten ja nicht der Fall. Bzw. selbst dann kann es auch schief gehen, wenn derjenige eine andere Taktik gewohnt ist.

    Aber wenn es trotz meinen düsteren Prophezeihungen aus dem Kaffeesatz funktioniert, bin ich begeistert dabei!
  13.  
    Cryver
    Offline

    Cryver WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    91
    Gilde:
    Veliks Traum
    Nunja, letzten Endes sollte jeder Wildstar Spieler wissen, dass es die 20 bzw. 40er Raids geben wird, wobei bei letzterem das beste PvE Gear zu holen ist.
    Sollte jemand das max. Level erreichen und sich über diesen Umstand beschweren (und ich würde mich nicht wundern, wenn das passieren sollte), kann man Ihn auslachen und einen Link zu WoW geben.
  14.  
    Avrii
    Offline

    Avrii Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    13
    Gilde:
    Jianji
    Ich versteh nicht wieso hier teilweise, auch seitens des Mod-Teams, hier so aggressiv (Friss oder Stirb!) argumentiert wird ?! Bleibt doch mal etwas lockerer, auch anderen Meinungen gegenüber :)

    Soll doch hier kein Circle-Jerk-Forum werden, wo alle nur eine Meinung vertreten und sich darüber freuen?
  15.  
    Ferji
    Offline

    Ferji Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Na ich versteh auch nicht, was so schlimm sein soll. Ich meine, wo ist das Problem?

    Wenn ich halt keine 40-Mann Raids machen will, dann ist für mich halt beim Content und Equipment der 20er-Raids zu ende und wenn ich die nicht mag, dann bei den Hardcore-Dungeons etc. pp. Kann sich doch jeder selbst entscheiden, wo für ihn das Endgame ist oder das Spiel zuende ist.

    Ich persönlich bin nicht der größte Fan von Raids, zumindest nicht wenns drum geht diese hardcore-mäßig mehrmals die Woche verbissen anzugehen. Aber jetzt mal ehrlich.... 10 Mann... das ist doch kein Raid. So ab 20 Leute wirds doch erst interessant und ab 40 darf sich das dann auch Raid nennen, meiner Meinung nach. Finde ich eigentlich ganz gut in Wildstar und ich kenne da einige Leute, die sich tierisch über 40-Mann Raids freuen werden.
    Die Organisation hat auch damals schon in MMORPGS funktioniert (und sogar teiwleise mit etwas mehr als 40 Spielern), wieso soll das heute nicht mehr gehen? Das ist natürlich nichts für jeden Spieler, aber ein MMORPG muss es meiner Meinung nach nicht in jedem Bereich auch um jeden Preis jedem Recht machen.
  16.  
    Scaredy Cat
    Offline

    Scaredy Cat Eldanforscher

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    41
    Gilde:
    Veliks Traum
    Hmm solange es ein geeignetes Interface gibt, ist mir die Raidgröße spieltechnisch egal.
    Sicher es ist ein Problem vor allem für kleinere Gilden die einfach nicht oder nur geradeso regelmäßig auf die nötige Menge an Spielern kommen, aber da findet sich schon was.
    Seien es Gildenbündnisse oder sowas wie freie Söldnervereine, wo es ein akutes Problem gibt werden sich garantiert findige Spieler sammeln die eine Lösung präsentieren können.

    Wirkliche Sorgen bereiten mir allerdings die mit 40er Raids einhergehenden Systemanforderungen.
    Wenn der Boss fröhlich rumsprüht, 40 Leute drumherum wie kopflose Hühner hin- und herrennen und dann noch sagen wir 100 Adds spawnen die in einem AE-Feuerwerk zurück ins Datennirvana geschickt werden wollen, wird es nicht nur die geerbte Uraltmaschine von Opa Karl sein die da zusammenknickt.
    Da muss dringend bereits im Vorfeld viiiiiiel Optimierungsarbeit geleistet werden.
  17.  
    Blanta
    Offline

    Blanta Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bavaria
    Hiho,

    hier vergleichen alle den WoW-Vanilla content mit dem aktuellen Content.
    Das ist allerdings kompletter unfug.
    Zu WoW-Vanilla waren die Boss Mechaniken im vergleich zu dem aktuellen Content Pipifax, erst mit dem runterschrauben der Raidermember konnten die Bosse Mechaniken schwerer gemacht werden.

    Zu WoW-Vanilla bestand die schwierigekeit darin die 40 Mann ordentlich anzutreiben und zu koordinieren, sie mussten sich nicht um schwere mechaniken einen Kopf machen, wie es heute gang und gäbe ist.

    Ebenso haben auch die 10 Man Raids ihre nachteile, ich Zitiere mal von Allvatar.

    "Mehr Raids brauchen mehr Leader

    Ich habe da eine gewagte Theorie. Es braucht immer besonders engagierte Spieler um einen Raid auf die Beine zu stellen. Mit „mal eben eine Gruppe aufmachen und gucken wer so auftaucht" bekommt man nämlich vielleicht 10 Leute zusammen, mit denen wird man aber meistens nicht viel reißen können. 10 Spieler-Raids bedeuten mehr Raids und das wiederum bedeutet man braucht mehr von diesen Spielern. Wenn so ein Spieler einen 25er Raid betreut schafft er also Raidplätze für 24 Mann. Wenn ein Spieler einen 10er Raid organisiert nur für 9. Wenn man das mal hochrechnet braucht man bei 25er Raids nur 300 Raidleader für 7200 Spieler aber 800 für 10er Raids. Und da ist noch nicht bedacht, dass engagierte Spieler oft engagierte Spieler anziehen und so landen dann alle diese Spieler aus dem alten 25er Raid oft im neuen 10er und 15 Spieler haben keinerlei Führung. Noch ein Rechenbeispiel anyone? Gehen wir von 20 Gilden aus, die ihren 25er in einen 10er Raid gewandelt haben und wo sich keiner um die Restmasse gekümmert hat sind das mal eben 300 Spieler die ohne vernünftigen Raid da stehen."(Quelle http://wow.allvatar.com/rex/2548-0-Ist-WoW-auf-dem-absteigenden-Ast.html )


    Ich persönlich bin am High-End-Gear interissiert und habe auch keine abneigung gegenüber den 40 Mann Raids, sollten sich die 40 Mann Raids als nicht so prickelnd gestalten werde ich mich einfach einer schönen 20 Mann Raid anschliessen und dort meinen Spass haben.
  18.  
    Tnb
    Offline

    Tnb Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Berlin
    WoW classic war eben WoW classic, natürlich sind die Mechaniken im Vergleich zu heute nicht der Rede wert. Das Spiel entwickelt sich halt weiter. Trotzdem kann man auch in 40er Raids komplizierte und viele Mechaniken unterbringen.

    Das von Allvatar ist Unfug, mehr als eine 5 Minuten Theorie ist das auch nicht.
  19.  
    Blanta
    Offline

    Blanta Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bavaria
    Mit welcher Begründung sollte das eine 5 Minuten Theorie sein ?
  20.  
    Dekar
    Offline

    Dekar Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Sagt was ihr wollt ich fand 40er Raids toll. Klar ist es schwierig genug vernünftige Leute zusammen zu bekommen insbesondere wenn man keine Hardcore Gilde ist und man kann auch 10er oder 5er Instanzen genauso schwer gestalten, aber große Raids bringen ein anderes Feeling von Gruppe und Koordination.

    Noch besser als die 40er Raids in WOW Classic waren da 100er Raids in DAOC Anfangs Tagen wenn man den halben Server zusammengetrommelt hat um ein Reliktraid zu machen. Ach ja die guten alten Zeiten :D
    Blanta gefällt dies.

Die Seite empfehlen

Gerade wird der Thread von (Nutzern: 0 und Gästen 0) angesehen.