1. Willkommen auf WildStarOnline.de!


    Also, nicht lange überlegen und schnell und einfach kostenlos registrieren und viele weitere Features wie unseren DevTracker, Chat und vieles mehr entdecken!

Bezahlmodell

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Redaro, 23. Mai 2013.

Bezahlmodell

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Redaro, 23. Mai 2013.

  1.  
    Othias
    Offline

    Othias Datacube-Sammler

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    22
    Sicher, aber die werden wohl an dem gemeinsamen Projekt zusammenarbeiten. Denn für unterschiedliche Zahlungsmodelle werden unterschiedliche Settings gebraucht, also z.B. wie das Gameplay zu gestalten ist. Also kann man wohl erwarten, dass auch Carbine hier ihre Empfehlungen aussprechen wird. Zumal die Aussage von einem Hybrid-Modell ja von einem Produzenten (Jeremy Gaffney) von Carbine kam. Also so ganz Mundtod scheinen die dazu nicht zu sein.
  2.  
    dakkar
    Offline

    dakkar Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hola ;)

    Also Golem behauptet ja, dass es weder ein Abo noch ein relevantes Micropayments System geben wird. Also eher im Guildwars Stil: Einmal kaufen (und die Addons falls es soweit ist) und das wars dann.
    Golem ist jetzt natuerlich nicht das Maß aller Dinge und auch eher kein "gaming profi Portal" ;D aber beim lesen dachte ich schon, dass das Modell so gesetzt sei.

    Quelle: http://www.golem.de/news/wildstar-a...angriff-auf-world-of-warcraft-1305-99458.html

    Oder wisst ihr mehr als Golem?

    LG
    Dakky
  3.  
    Silram
    Offline

    Silram WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    136
    Naja golem spekuliert nur. Die wissen auch nicht mehr als wir.
    Kein abo und kein f2p
  4.  
    Shirkha
    Offline

    Shirkha Eldanforscher

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    19
    Das Problem ist, dass das einzig bestätigte ist, dass das Bezahlmodell ein Hybrid sein wird. Ein Hybrid-Bezahlmodell kann aber sehr vieles sein, auch Modelle, die einem nicht gefallen. Ich liste einfach mal auf, welche Hybridmodelle mir bekannt sind unabhängig davon, ob ich sie gut finde:

    - Pay to Win: Das Spiel ist kostenlos hat aber einen Shop der Dinge gegen Echtgeld anbietet, die für das Spiel wichtig sind und selten oder gar nicht im Spiel selbst zu bekommen sind.
    - Free to Play + Abo: Das Spiel selbst ist kostenlos mit diversen Einschränkungen und hat eine Abo-Funktion in der man alles nutzen kann, zum Beispiel: F2P weniger Characterslots als mit Abo.
    - Buy to Play: Das Spiel und zukünftige Erweiterungen wird zum regulären Preis gekauft, das weitere Spielen verläuft kostenlos. Es gibt meistens einen Shop vorwiegend mit Style-Items.

    So ich glaube, das sind die groben Definitionen von den Begriffen, das Problem dabei ist, dass diese Dinge beliebig mixbar sind. Nehmen wir das Spiel Aion als Beispiel: Das Spiel wurde von Abo-Model auf F2P+Abo umgestellt. Das heisst das Spiel selbst ist kostenlos (F2P) mit Einschränkungen (die sich etwas minimieren, wenn man schon einmal einen Aboaccount besessen hat). Es hat eine Abo-Funktion (P2P) mit der man vollen Zugriff auf die Spielmechaniken hat. Es gibt einen Shop in dem vorwiegend Style-Items wie Pets, Mounts, Klamotten angeboten werden. Allerdings befinden sich in dem Shop auch Items wie XP-Boosts, Dungeon-Zurücksetz-Rollen..., die für jeden gegen echtes Geld kaufbar sind (P2W?)
    Viele Spieler, zum Beispiel sagen, dass XP-Boosts Pay to Win sind, viele andere Spieler sagen, dass diese Items für sie noch in Ordnung sind, wenn sie im Shop angeboten werden.. Ich denke das hängt von der eigenen Spielweise ab. Möchte man einen Server-First erreichen, zum Beispiel der erste Maximal Level Charakter des Servers sein, sind die XP-Boots Pay to Win. Ist man dagegen ein Spieler, der langsam levelt, alles unterwegs ankuckt und ist es einem egal wie schnell man Max-Level ist, sagt man vielleicht "Ach diese Dinger brauch ich nicht, kauf ich sowieso nicht." Empfindet man diese Gegenstände womöglich nicht als P2W.
    Das trifft natürlich nicht auf alle zu und soll nur als Beispiel dafür dienen, dass Vieles subjektiv empfunden wird. Also allein von der Aussage, wir machen ein Hybrid-Modell kann man eigentlich fast nichts ausschliessen. Vielleicht macht Carbine auch etwas ganz anderes oder mixt einfach die oben genannten Modelle wie andere Entwickler zuvor. Da bleibt nur abwarten bis eine offizielle Ankündigung kommt ;)

    Edit: Nur weil man Ingame noch keine Anzeichen für einen Shop gefunden hat, laut dem Golem-Artikel, würde ich nicht darauf schliessen, dass es keinen gibt. Um auf Aion zurückzukommen, da ist das Shopsymbol ein kleines Icon an der Mini-Map, nicht mehr. Ich denke so ein Icon könnte man bis zur Bekanntgabe ohne weiteres Verstecken oder es gibt einen Shop, der nur über die Accountverwaltung funktioniert, gibt es ja auch schon. Nur noch als kleine Anmerkung.
    Goemoe, Jera und Silram gefällt dies.
  5.  
    Jera
    Offline

    Jera Eldanforscher

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    55
    GOLEM ist da ein wenig vorschnell.
    Wie Shirkha schon meint: nur weil man zum jetzigen Zeitpunkt keine Anhaltspunkte auf einen Shop finden kann, muss es nicht heißen, dass es diesen nicht später geben könnte.

    Btw, schön zusammengefasst Shirkha. Das spiegelt auch ungefähr die Meinungen wider, von denen ich bisher schon lesen durfte.

    Aber dass GOLEM da etwas zu weit nach vorn schießt, sieht man schon am Titel des Artikels ;)
    AmeNeko und Shirkha gefällt dies.
  6.  
    Menderon
    Offline

    Menderon Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Das mit dem Shop wird man eh recht schnell herausfinden können. Sobald eine CE zum Kauf bei Amazon usw kommt. Normalerweise bewerben sie diese immer mit Freidiamanten, Zen oder wie auch immer so was dann heißt. Wobei mir persönlich das GW Modell gut gefällt. Gegen Abo Gebühren hätte ich auch nichts, solange das Spiel regelmäßig Updates erhält.
    Gegen ein f2p Modell wie es zum Beispiel Herr der Ringe oder The secret World besitzt hätte ich aber natürlich auch nichts. Hauptsache sie entwickeln das spiel sauber und noch in diesem Jahr.

    mfg
  7.  
    Silram
    Offline

    Silram WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    136
    Das Beispiel von Herr der Ringe war doch echt blöd.

    Der reine F2P konnte ohne bezahlen nicht weiterkommen und selbt mit einem "Abo" konnte man Geld im Shop lassen. Wird also doppelt kassiert.

    Ich denke mal die werden bevor ne CE angeboten wird uns schon über das System aufklären.
    Hoff ich zumindest.


    In der Beta müsste man ja auch den Shop schon testen dürfen. Weil iwie müssen die ja alles vorher ausprobieren
  8.  
    Solander
    Offline

    Solander Datacube-Sammler

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    8
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Das Bezahlmodell wird auf jeden Fall davor bekannt gegeben werden. Und so sorgen sie für Spekulationen, die sie beobachten und sich aus dem besten das Beste zusammen schustern. Schlussendlich wollen sie eine Community ansprechen, die sie bei Stange halten können. Das geht nicht - meiner Meinung nach - wenn man ein Pay 2 Win - System einfügt. Und bisher haben sie sich auch dagegen ausgesprochen, wenn ich mich recht entsinne.

    Gegenüber anderen Bezahlmöglichkeiten bin ich nicht so abgeneigt. Ich kann genauso gut Monatlich zahlen, wie auch nur einmal um das Spiel zu kaufen. Die Frage ist dann jedoch, in wie weit das reicht. Bei Star Wars: ToR war das nämlich nicht der Fall (monatlich) und Guild Wars 2 hat leider auch einen eher negativen Geschmack hinterlassen (einmalige Zahlen).
  9.  
    Starbugs
    Offline

    Starbugs Eldanforscher

    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    236
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Wenn es sowas geben soll wird es getestet werden müssen, aber es sagt ja keiner dass in der aktuell laufenden Closed Beta schon alle Inhalte freigeschalten sind. Ich zitiere mal aus den offiziell veröffentlichten Patchnotes der aktuellen Closed Beta Phase:

    Die vollständigen aktuelle Beta Patchnotes findet ihr hier.
  10.  
    Goemoe
    Offline

    Goemoe Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    10
    Gilde:
    Codex Aquila
    Wenn sich das Guild Wars 2 Modell rechnet - und das weiß NCSoft besser als jeder andere - kann ich mir gut vorstellen, dass sie es Carbine auch auf den Tisch legen. Es hat Vorteile, gerade in der Verwaltung. Das Abomodell wird von Presse und Community seit Jahren schlecht geredet, wobei nirgends in Stein gemeißelt steht, dass es unbedingt 14 $/€ im Monat sein müssen. Vielleicht kommt ja mal ein vergleichsweise günstiges?

    Aber bislang rechne ich mit B2P plus Kosmetik Shop. :)
  11.  
    dakkar
    Offline

    dakkar Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Wäre zu hoffen.
    Mit dem Modell erwischt man m.M.n. die meisten Spielertypen:
    * Coregamer: die nutzen dann auch noch den Itemshop
    * Spieler mit wenig Zeit/Casual: die sind nicht durch laufende kosten gebunden (Abomodell) bzw zum exzessiven Spielen gezwungen (farme 10k dalies für mount A)

    *Daumen drück*
  12.  
    Silram
    Offline

    Silram WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    136
    @dakkar
    du meinst das GW2 Modell? Wenn die kein Abo haben dann kann ich Itemshop noch verstehen. Jedoch nicht beides
  13.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum

    Und die Coregamer hauen dir nach 2 Monaten ab, da du keinen Content nachschieben kannst, ohne den Shop zu überfüllen.
  14.  
    dakkar
    Offline

    dakkar Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Aye. Meine das B2P + Gimmick shop


    naja diese Extremspieler zu halten ist eh ein Thema für sich und die verkrümeln sich eh unabhängig vom Bezahlmodell, da es praktisch eh unmöglich ist, in deren Augen "schnell genug" Content nachzuschieben.

    LG
    Dakky
  15.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Diese "Extremspieler" sind aber Carbines Zielgruppe. Und wenn das Bezahlmodell die Zielgruppe erwiesenermaßen nicht halten kann, wirds wohl net dazu kommen :D
    Leijona gefällt dies.
  16.  
    Silram
    Offline

    Silram WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    136
    Joa, Extremspieler hören bei einem guten Spiel auch nicht nach 2 Monaten auf.
    Wir werden sehen, ein B2P mit ordentlichen Shop (ohne ABOs) wäre auch verkraftbar, auch wenn ich ein großer Abo (ohne Shop) Fan bin
  17.  
    Goemoe
    Offline

    Goemoe Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    10
    Gilde:
    Codex Aquila
    Ob Spieler spielen oder nicht, wird an der Qualität des Spiels und nicht am Bezahlmodell hängen. Die "Extremspieler" wie ihr sie nennt, sind entweder begeisterte Raider, begeisterte PvPler oder beides. Wenn das Spiel in den Bereichen hochwertige Kost bietet, sind die auch nach 2 Monaten noch da, Abo oder nicht. 40-Personen Raids sind ja mal ein erfrischend neues Feature. Es wird interessant zu sehen, wie Spieler und Entwickler so etwas angehen.

    40 Spieler zu organisieren ist nicht so einfach, aber für diese auch langfristig fordernde Raids zu basteln stelle ich mir auch knackig vor. Da muss schon mehr als 1-3 Bosse mit verschiedenen Mechaniken kommen. Aufteilen der Gruppen und zeitliche Absprachen sind bei der Menge sicher ein Weg, den man gehen wird. Man kann auch ganze Festungen halten mit unterschiedlichen Schlüsselpositionen. Da es schon Warplot Mechaniken gibt, hat man da bei Carbine ja schöne Optionen.

    Aber es geht um das Bezahlmodell. Pardon fürs Abschweifen ;)
    Jera gefällt dies.
  18.  
    Othias
    Offline

    Othias Datacube-Sammler

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    22
    Genau das ist auch meine Rede. Aber so wie es aussieht wollen die wohl auf das klassische Endgame setzen, mit Raids und Co. Entweder also P2P oder B2P, dann muss aber mehr als genug Content bereits drinne sein. Und das vermag ich doch zu bezweifeln, bisher. Man möge mich eines besseren belehren. Gefallen würde mir aber ein B2P nachwievor.
  19.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Klar gefällt es jedem, möglichst viel für möglichst wenig zu bekommen. Aber die Wirtschaft funktioniert nunmal leider nicht so, und Dinge NACH dem release zu produzieren ist genauso teuer wie vorm Release für Carbine.
  20.  
    Othias
    Offline

    Othias Datacube-Sammler

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    22
    Danke Soromi, aber das haben wir doch schon alles bereits durch. Ich behaupte, wenn die Verkaufszahlen hoch genug sind kann man auch auf einer B2P-Basis weiterentwickeln (man hat dabei sogar mehr zeit, da die Community keinen triftigen Grund hat zu quängeln). Da kannst du jetzt das Gegenteil behaupten und wir können uns bis zum Zerfall des letzten Protons darüber streiten...
    Btw: So teuer ist es nämlich auch wieder nicht Server am laufen zu halten. Auch wenn du warscheinlich glaubst, dass die Betreiber von MMOs eigene Groß-Rechenzentralen mit Heerscharen an Angestellten unterhalten müssen, wie bei der NASA... oder wie bei den Borg :blackalien: so mit Hive-Bewusstsein und "resistance is futile" und so...
    Auch wenn das echt cool wär! Aber ich verzichte darauf, mich, nur für ein MMO, mit Naniten infizieren zu lassen.:cautious:
Ähnliche Threads
  1. Starbugs
    Antworten:
    142
    Aufrufe:
    23.557
Die Seite wird geladen...

Die Seite empfehlen

Gerade wird der Thread von (Nutzern: 0 und Gästen 0) angesehen.