1. Willkommen auf WildStarOnline.de!


    Also, nicht lange überlegen und schnell und einfach kostenlos registrieren und viele weitere Features wie unseren DevTracker, Chat und vieles mehr entdecken!

Bezahlmodell

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Redaro, 23. Mai 2013.

Bezahlmodell

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Redaro, 23. Mai 2013.

  1.  
    Leijona
    Offline

    Leijona Eldanforscher

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    119
    Gilde:
    Das Netz

    TSW hat's genau so.
    B2P mit optionalem Abo. Ich verstehe gar nicht, warum das so viele nicht in ihre Überlegungen mit einbeziehen. Ich kaufe das Spiel und schließe dann ein Abo ab oder eben nicht.
    Tue ich es, bekomme ich pro Monat X-Betrag an Shoppunkten. Davon kaufe ich mir entweder Erweiterungen, welche nie teurer sind, als der monatliche Betrag an Punkten, die man durch das Abo erhält, oder eben andere Items aus dem Shop.
    Lasse ich es, muss ich mir Erweiterungen für Punkte kaufen, die ich mir mit Echtgeld erwerben muss.

    Genau genommen drehen wir uns nun aber seit mehreren Seiten im Kreis. Wollen wir uns nochmal 12 Seiten im Kreis drehen? :ROFLMAO:
    Starbugs und Shirkha gefällt dies.
  2.  
    Othias
    Offline

    Othias Datacube-Sammler

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    22
    Seien wie fair,
    TSW hatte es am anfang auch probiert auf P2P. Sie hatten am anfang auch groß angekündigt jeden Monat umfangreiche Content-Erweiterungen einzuführen. Sie haben gemerkt, dass es nicht klappt und haben dann doch schnell umgestellt. Was unter anderem auch daran lag, dass das Game von vornherein mit den Inhalten zu Release kein Abo gerechtfertigt hat. Und die Inhalte die dann dazukamen waren in einer Tabakpfeife bequem zu rauchen. Die haben sich noch deutlicher verkalkuliert als SWTOR.

    Das musst du mich nicht fragen! :p
  3.  
    Leijona
    Offline

    Leijona Eldanforscher

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    119
    Gilde:
    Das Netz
    Da hab ich auch nichts gegen gesagt. Aber aktuell haben sie eben dieses System, bei dem jeder bekommt, was ihm am besten gefällt. Und ich wollt's halt nochmal erwähnen, weil es immer außen vor gelassen wird hier ;)
  4.  
    cymatt
    Offline

    cymatt Eldanforscher

    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Gardelegen
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    @ Leijona
    klar kann man das so machen aber mir persönlich wäre es lieber wenn es im Spiel gar keinen Shop gäbe. Wenn man einen Shop für Vanityitems etc haben will, kann man den auch auf ne Website packen und man bekommt per Post das Item dann geschickt.

    Ingame Shops haben immer den bisher durchweg negativen Touch einer F2P Modells.
  5.  
    Eardilix
    Offline

    Eardilix Eldanforscher

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    47
    Gilde:
    Fleo Verum
    Vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt:
    Jeder muss das Spiel kaufen, aber die Server mit Abonnement finanzieren sich darüber und die Server mit B2P (stimmt das hab ich falsch gesagt, nicht F2P sondern B2P) finanzieren sich über den Shop. Auf den B2P Servern kann man Kosmetisches und Spielerleichterndes kaufen (keine Items "nur" Booster und dergleichen) was man sich auf dem Aboserver mit InGame Währung besorgen kann.

    Patches werden für alle Server gleich entwickelt.


    Zwar "nur" ein Detail, aber ich wollte das schon so, dass ich auf nem Server mit Abo auch nur Abonnenten begegne... Soweit ich weiß hat TSW das nicht so.
  6.  
    Leijona
    Offline

    Leijona Eldanforscher

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    119
    Gilde:
    Das Netz
    Deswegen hab ich auch nur diesen Teil deiner Aussage zitiert.
    Außerdem fände ich so eine serverseitige Trennung nicht so dolle, weil es bestehende Gilden ggf. auseinander reißen würde. Oder sich ein Teil zu einem extremen Kompromiss bereiterklären müsste.
  7.  
    Eardilix
    Offline

    Eardilix Eldanforscher

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    47
    Gilde:
    Fleo Verum
    Mit zeitlichen Sperren könnte man einen Transfer von einem auf ein anderes System ermöglichen...
  8.  
    Uncle_Sparrow
    Offline

    Uncle_Sparrow Abgewatschter

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    84
    Gilde:
    Verba Magistri
    Manchmal ist mir unbegreiflich, wie man im selben Satz den Wunsch nach kostenlosem Spielen äußern UND Ansprüche stellen kann. Ein paar F2P-Server wären doch Zugeständnis genug, wo sonst auf der Welt bekomme ich denn überhaupt was geschenkt, wenn ich nur lange genug nörgele? :wideyed:
    Wie fühlt sich denn ein Entwickler, wenn er überall hört: „Gib umsonst oder ich spiele nicht!“. Denkt er dann wohl „Ja bitte hier, schön, dass ich mir so viel Mühe geben durfte!“?
    Wenn ich einem Obdachlosen einen Cheeseburger schenke, sagt er dann „Ich will aber einen McRib!“, oder sagt er höflich „Danke!“ und gibt seinem Hund noch die Hälfte ab?
    Jeder Kompromiss der zu beiden Varianten auf ein und demselben Server führt, ist in irgendeiner Weise an Abstrich für die zahlende Kundschaft, und sei es nur, dass man die Chars angucken muss mit dem frisch eingekauften gelben Shop-Schleifchen im Haar. Die bloße Existenz eines Shops ist für viele P2P-Befürworter schon eine ganze Perücke in der Suppe. Und jeder Dollar, der weniger bei Carbine ankommt, bedeutet spätestens mittelfristig einen Kompromiss in der weiteren Contentgestaltung (ja ja, auch drölf Zillionen sind keine Garantie für irgendwas).
    Also woher bitte kommt diese unglückliche Mentalität? Woher habe ich in irgendeiner Weise ein Recht zu fordern, wenn ich nicht mal anständig dafür zu zahlen bereit bin? Es geht ja nicht mal um horrende Beträge, sondern um eine kleine Gebühr, wie sie seit tausenden Jahren überall existiert, wo man Gegenleistungen erwartet (ich darf sagen, dass das nicht viel ist, ich bin als Student eines der ärmste Wesen, welches im deutschen Apparillo vorgesehen ist ;) ).

    Man sollte sich für alle Geschenke freundlich bedanken und nicht nochmal die Hand aufhalten. Geschenk an „F2P-Fans“: Spiel ohne Abo, spiel‘ mit deinem Shop, aber spiel woanders!

    Onkel Ende

    Das ist kein Angriff gegen irgendjemanden hier, sondern eine Meinungsäußerung. Auf anderen Boards ist es viel übler, hier ist es ja noch fast in Ordnung.
    Maradeur, Eardilix, Soromi und 3 anderen gefällt dies.
  9.  
    Zayre
    Offline

    Zayre WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    58
    Gilde:
    Veliks Traum
    jup, der meinung bin ich auch, wenn man nichtmal die 13 euro zu zahlen bereit ist, wo soll dann qualität sonst noch herkommen?
    sicher nicht aus nem ingame shop
    AmeNeko und Uncle_Sparrow gefällt dies.
  10.  
    Maradeur
    Offline

    Maradeur Eldanforscher

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    82
    Gilde:
    Fleo Verum
    This made my day! thx :D


    Zum Thema: F2P ist immer ein Epicfail. Das zieht so ein Waynergesocks an, ich bin jetzt schon genervt, allein nur die Vorstellung ist mir zu tiefst zu wider. Und wenn ich immer höre. ich kann mir das nicht leisten, die 13 Euro im Monat... (Ich entschuldige mich vorab obligatorisch bei den 2%, die wirklich zu wenig Geld haben)... aber dann jeden Tag ihre Packung Kippen inhalieren und 2 Sixpacks wegziehen. :banghead:

    Ich geh auch nicht ins Kino und erwarte, dass ich für lau in der Loge sitze und den Hammerfilm sehen kann, weil es ein paar Deppen in der ersten Reihe gibt, die dafür gezahlt haben aber sich jetzt den Hals verrenken müssen, weil die ganzen Nörgelkinder die guten Plätze blockieren. Sry, kein Verständnis.
    Goemoe, Runon, AmeNeko und 2 anderen gefällt dies.
  11.  
    Runon
    Offline

    Runon Datacube-Sammler

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    14


    Das ist, neben einer Verschlechterung des Supports, auch für mich der Hauptgrund gegen ein F2P Modell.
    Wenn ich aktiv ein MMO zocke, sinken meine Ausgaben sogar üblicherweise beträchtlich, ganz einfach weil der abendliche Raid günstiger ist als als die allermeisten RL-Aktivitäten. Man bedenken, für eine Halbe Bier zahl ich in einem Lokal 4€, das wären hochgerechnet 10 Tage Wildstar. Oder einmal zum Mecces, sind mindestens 6€. Oder ein halbes Monat Wildstar.

    Ich denke es dürfte keinem schwer fallen sich vorzustellen, mit welcher Einstellung ein Spieler an Wildstar und sein Community herangeht, dem 3 Bier mehr bedeuten als 30 Tage Spielzeit.
  12.  
    Shirkha
    Offline

    Shirkha Eldanforscher

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    19
    Das Problem an der Sache ist, dass schon bekannt gegeben wurde, dass Wildstar ein Hybridmodell haben wird... Und mir ist leider kein Hybridmodell ohne Shop bekannt. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, sollte ich mich irren. :)
    Ein reines Pay to Play mit allen Inhalten und gutem Support ohne Shop wäre mir selbst auch am liebsten, nur habe ich leider keine Hoffnung, dass es so kommt.
  13.  
    Hardcore
    Offline

    Hardcore Datacube-Sammler

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Essen
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    ich weis nicht warum alle b2p haben wollen.
    man kauft das spiel und... nach einem jahr sind die server wieder weg weil man so kein spiel finanzieren kann. nachgelieferter content is immer mist, weil er so schnell nachgeschoben werden muss, damit wieder geld in die kasse kommt.

    damit das spiel funktioniert (und ich rede hier von einem WoW killer "funktioniert", etwas, dass millionen von spielern anzieht) MUSS es ein Abo besitzen, ansonsten wird es enden wie ALLE anderen 0815 mmos (jedes mmo ausser WoW ist übrigens ein 0815 mmo, weil sich keines durchsetzen konnte)
    meine erwartungen für Wildstar sind höher als bei allen anderen spielen zuvor.

    btw, b2p GW2 like HYPE, nach 3 monaten war die hälfte der spieler schonwieder weg, da sieht man warum p2p keine gute idee ist.
  14.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Du weißt schon, das P2P = Pay to play bedeutet, und GW2 B2P (Buy to Play) ist? :p
    Shirkha gefällt dies.
  15.  
    Shirkha
    Offline

    Shirkha Eldanforscher

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    19
    @Hardcore: Mit Pay to Play (zu deutsch: Zahlen um zu spielen) meine ich ein Standard Abo Modell ohne Shop. :)

    @Soromi: Ich hatte Pay to Play in meinem Text, der zitiert wurde, auch ausgeschrieben, in der Absicht Missverständnisse zu vermeiden... wurde aber dennoch falsch verstanden. Trotzdem Danke für die Richtigstellung von P2P und B2P. ;)
  16.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Ich gehe davon aus das das spiel B2P wird und man über einen ingameshop dinge wie char-, bank und backpackslots verkaufen wird. Durch das was ich in vids bisslang sah denke ich nicht das es ep bossts usw geben wird, da sonst jeder soldat spielt, da mehr grind = mehr ep und das wäre kontraproduktiv.

    Meinetwegen sollen die Designermöbel für häuser, kostüme, pets und all son schnickschnack im shop verhöckern, sprich alles kosmetische und den rest bei jedem spieler gleich lassen.

    Im endeffekt hoffe ich aus subjektiver sicht das wir ein Spiel bekommen das B2P und P2P wird da es schlicht die einfachsten möglichkeiten bietet gleichheit unter spielern zu schaffen und ansich das billigste ist was man sich wünschen kann. 13€ sind 4 bier oder ne Flasche Vodka, ich versteh das gejammere der Leute über derartige laufende kosten nicht wenn ich mir anschau das alle inventar slots bei meinem letzten f2P Titel pro char (!!) jeweils 50€ (!!!) gekostet hätten und dank der dropmenge und der ingamewährung die man hatte konnte man es sich nicht erlauben das zeug nicht verkaufen zu gehen.

    Sollte W* F2P werden werde ich mir 3 mal überlegen ob ich mir das Spiel zulegen werde, wäre schade drum.
  17.  
    Capou
    Offline

    Capou Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fakt ist, jede "Methode" hat seine Vor- und Nachteile.
    Das ein weiteres Spiel mit Abo die Spieler von WoW nicht abwerben wird und auch die "Nische" nicht füllen wird ist klar. - steht ja auch außer frage, da es ein Hybrid modell werden wird. (Woher sollten auch sonst die Spieler kommen? - ihr solltet bedenken das, auch wenn sich einige finden die ein Abo bezahlen, es schon "ein paar mehr" sein müssen um das ganze wirklich zu finanzieren.)

    Das ein "B2P" spiel ala GW nicht schnell genug für entsprechenden Content sorgen kann bzw. einfach nicht so viel Geld zur Verfügung hat, ist auch klar.

    Da sich allerdings hier ja kein B2P oder P2P System umsetzen wird sondern ein "Hybrid" kann es quasi alles bedeuten... evtl. sind sie ja so kreativ und erfinden ein neues System? xD
  18.  
    Hardcore
    Offline

    Hardcore Datacube-Sammler

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Essen
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Jo sorry, war spät und ich hatte Pay once 2 Play im kopf, war natürlich blödsinn, habs geändert.
    man man man so schusselig

    @Karnaga
    von miraus können sie alles verkaufen, was keine spielevorteil verschafft.
    und wenn man mal vergleicht - blizzard bietet mounts für 20€ an.
    neverwinter (f2p) bietet mounts für 30-40€ an und schreibt dann noch so einen unsinn:
    "kaufe das 200€ paket mit mount, titel, charslot, kostüm und skillchange, dann bist du soo toll"
    und dann die höhe "hat einen wert von 300€!!!!"

    wie zum teufel kann man pixel so teuer machen und dann sagen sie seien NOCH wertvoller, obwohl sie einzeln im spiel garnicht zu bekommen sind?

    da überleg ich lieber wie ich für 8 jahre WoW 1250€ bezahlt habe und dafür in vollem umfang spielen konnte. bei nem f2p hätte ich das gleiche geld in einem einzigen jahr ausgeben müssen, um den gleichen inhalt zu bekommen.
  19.  
    Goemoe
    Offline

    Goemoe Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    10
    Gilde:
    Codex Aquila
    Eine häufige, wenngleich vollkommen falsche Annahme. WoWs Erfolg ist eine einmalige Geschichte, die nur möglich war weil die zu derzeit bekannteste und beliebteste Firma mit einem nie dagewesenen Werbeaufwand ein Spiel auf den Markt brachte, in dessen Marktsegment noch eine extrem große Anzahl Kunden zu aquirieren war. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

    Es war nicht die Qualität des Spiels, denn die haben Dutzende MMOs im Laufe der Zeit errreicht oder getoppt. Es war ein gigantischer Hype, der bis heute gezielt mit Geld und Marktmacht gefüttert wird. Das kann und wird nie wieder geschehen, denn der Markt ist überschaubarer geworden. Die ersten MMOs sind Nischenprodukte gewesen (EQ1, UO, AC & Co). Ein Spiel, das alle glücklich machen kann, ist schon rein von den dafür nötigen Ressourcen nicht zu stemmen. Ein neues MMO wird nur diese oder jene Spieler glücklich machen und daran muss man seine Ambitionen wirtschaftlich ausrichten.
  20.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Du bekommst keine XP in den Soldatenquests, sondern nur Pfad-XP.

    DAMIT würdest du mehr leute verkraulen als ansprechen, wenn das Housing in den Shopberreich abrutschen würde.
Ähnliche Threads
  1. Starbugs
    Antworten:
    142
    Aufrufe:
    21.877
Die Seite wird geladen...

Die Seite empfehlen

Gerade wird der Thread von (Nutzern: 0 und Gästen 0) angesehen.