1. Willkommen auf WildStarOnline.de!


    Also, nicht lange überlegen und schnell und einfach kostenlos registrieren und viele weitere Features wie unseren DevTracker, Chat und vieles mehr entdecken!

Bezahlmodell

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Redaro, 23. Mai 2013.

Bezahlmodell

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Redaro, 23. Mai 2013.

  1.  
    FlynnRaider
    Offline

    FlynnRaider Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    5
    dann sollen sie ein abo System einführen wie bei WoW, da zaheln alle und alle bekommen dassele punkt. das ist fair für jeden. oder eben free to Play machen wie bei GW2, mit kleinen goodies itemshop die aber nichts spielentscheidendes als Vorteil bringen.

    aber so halb halb, nein danke. wen ich spielen kann umsonst, dann will ich auch umsonst bis max lvl spielen dürfen, wollens ein bezahlmodell, dann nicht ködern mit umsonst bis lvl x und dann zahlen, sondern gleich von vorne weg komplett abo model, und ohne einschrenkung auf max lvl.

    dieses bbis lvl x spielen und dann zahlen dass man max lvl erreichen "darf", ist ein meinen augen schlicht weg beschiss. punkt aus.

    LG Flynn
  2.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Wieso wäre es "Beschiss".
    Beschiss wäre es, wenn sie es dir vorher nicht sagen, oder mittendrin ohne vorwarnung einfach sagen: nö, das darfste jetzt nichtmehr, um deinen Char wieder zu spielen, bezahl bitte.

    Wenn sie einfach sagen: du darfst bis lvl 49 spielen, nur lvl 50 nicht erreichen, wäre das doch okay. Dann wärst du in den PVP brackets 40-49, dürftest halt nurnicht raiden und keine Warplots machen.


    Und was den Support angeht. Wer zahlt hat vorrang, punkt.
    Jera und cymatt gefällt dies.
  3.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Das bis lvl x spielen sollte höchstens in einer Form als Trailphase angeboten werden. Man bezahlt ja inzwischen schon preorder Gebühren um ein Spiel in der Beta sehen zu können, bzw headstart zeit zu haben, sozusagen eine bezahlbeta :D .

    Wäre ja noch schöner wenn man die ersten xy Level wo alles schnell geht bezahlen muss und dann nochmal berappen darf um das endgame zu sehen. Wäre heutzutag auch nur ein Publisher von dem überzeugt was er auf den Markt bringt dann hätte auch die Spieleindustrie einen 14 Tage Geldrückerstattungsrahmen ;) .

    Somit eine ganz einfache Sache:

    Fürs Spiel bezahlen + Abo = immer weiter vortschreitender ausgearbeiteter Content und patches, dazu noch ein kosmetischer ingame Shop in dem man meinetwegen auch noch den 17. Charslot Freischalten kann. Für mich werden Shops schon grenzwertig wenn man darin Gepäckslots kaufen mus um bequem spielen zu können.
  4.  
    Cryver
    Offline

    Cryver WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    91
    Gilde:
    Veliks Traum
    Fairness kann es hier wohl nicht direkt geben.

    Monatliche Gebühren sind halt ziemlich "veraltet". Das ist wie mit Werbeblockern... Das Internet ist ja kostenlos, Server kosten nix, Traffic kostet nicht...
    Wie viele Werbeeinnahmen verloren gehen und wie viele Seiten wegen diesen Tools zu Grunde gehen, ist enorm. In meiner ehemaligen Firma gingen die Verluste, wegen dieser Tools, gerne mal in den vier- oder sogar fünfstelligen Bereich. Und sowas tut auf Dauer weh.

    Und so ist´s halt auch bei Spielen... Wo das Geld herkommt ist ja egal, solange man zocken kann. Wenn man sich damit beschäftigt, weiß man, dass ein monatliches Abo wesentlich besser für die Entwicklung ist.
  5.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Das Problem bei der Werbung ist das gleiche wie mit den Monatsgebühren. Man muss schauen, wie man damit umgeht.

    Ich persönliche nutze einen Addblocker, schalte ihn aber auf Seiten gerne aus, welche die Werbung ordentlich einsetzen. Keine Werbung alle 20 Sekunden, keine Werbung vor Videos, die 20 mal lauter sind als das Video, keine 5 Minuten nicht wegklickbaren Werbungseinheiten, wenn das Video nur 20 Sekunden geht.

    Genauso zahle ich gerne 13 Euro wenn der Support innerhalb von 48 Stunden kompetent mit mir meinen Fall bearbeitet hat, wenn der Content kommt, und wenn auch so die Qualität stimmt. Und daran litten ja viele Spiele in letzter ZEit, warum niemand mehr ein Abo zahlen möchte. Aion war super..die ersten 20-30 Level, danach wars kein Abo mehr wert. Tera war super, bis man ins Endgame kam, kein Abo mehr wert. Da muss halt am Ende was sein, für das ich bezahle. Dann Abo yay.
    Laura gefällt dies.
  6.  
    Pharexis
    Offline

    Pharexis Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Also ich wäre am liebsten eigentlich auch für ein Abomodell wie schon bei WoW. Ein fakultatives Abo, also einmal kaufen und spielen für die einen, und kaufen und monatlich bezahlen für die anderen, führt meines Erachtens nach zu einer Art Zwei-Klassen-Gesellschaft der Spieler, und sei es nur eine mentale Einstellung (zum Beispiel wenn die Vorteile der Abonnenten auch von normalem Geld ohne Abo gekauft werden könnten).
    Das wirklich einzige, was mich an einem Abo stört, ist, dass man eher noch das Gefühl hat, spielen zu "müssen". Das ist der Vorteil vom System, das GW2 hat (welches ich derzeit relativ aktiv spiele). Wie da die Einnahmen aussehen weiß ich allerdings nicht, aber ich nehme auch an, dass viele - ich gehöre da dazu - kein Geld für optische Anpassungen ausgeben. Im Endeffekt sind sehr viele Sachen, die man im Ingameshop dort kaufen kann, nämlich genau das: Optische Gimmicks, die keinen Vorteil bringen. Da man allerdings keine Vorteile kaufen kann (XP-, Karma-, MF-Boosts und so weiter sind zwar nett, aber das Leveln geht auch ohne Boost schnell genug, Magic Find hängt von noch ganz anderen Faktoren ab, und außerdem findet bzw bekommt man auch mit etwas Glück in den Dailies solche Boosts), ist das Modell für mich als Spieler okay. Ob es sich für die Entwickler auszahlt - bzw in gleichem Maße wie es ein Abomodell tun würde - kann ich nicht beurteilen.
    Bei W* wäre ich mit beidem zufrieden, aber ein freiwilliges Abo...halte ich für keine so gute Idee (erinnert mich auch irgendwie an SWTOR, ist das da jetzt nicht auch so nachdem es f2p wurde?)
  7.  
    Tzunki
    Offline

    Tzunki Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    6
    Glaube auch, dass das Konzept mit dem Abo schwer zu halten ist. Es gibt meines Wissen nach nur 2 MMOs die mit dem Abosystem gut fahren. Das ist der König WoW und Eve online. Obwohl ich auch ein Abo bei SWTor habe würde ich sagen, wenn ich ganz tief in mich reinhorche würde, das hier auch ein Abo zu viel Geld für das Angebot ist.

    15€ pro Monat für ein Hobby, das wird wohl jeder sagen, das ist mal gar nix. Frage ist nur, ob man für die 15 € auch passend unterhalten wird.
  8.  
    Fieldy
    Offline

    Fieldy Datacube-Sammler

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Berlin
    Gilde:
    Fleo Verum
    Wie sich viele wissen, möchte Wildstar ein großartiges MMO werden, es will das Beste sein und dann brauchen sie auch ein Bezahlmodell, was sich für die Entwickler lohnt, eines mit dem sie nicht die Leute vergraulen und was nicht absurd ist. Ich kann mir ganz schlecht vorstellen, dass sie einen auf "ja bis 25 ist umsonst und dann kassieren wir 5€ für jedes weitere Level" (übertrieben gesagt). Man kann bestimmt davon ausegehen, dass es kein Bahnbrechendes Modell wird und wir es in verschiedenen Arten schon mal gesehen haben. Abo + Shop oder sowas in der Art. Sie werden sich das Spiel nicht zerschießen indem sie ein dummes System verwenden würden.
  9.  
    Thee
    Offline

    Thee Admin

    Beiträge:
    4.712
    Zustimmungen:
    512
    Ort:
    Berlin
    Gilde:
    W* Online DE
    Schau mer mal, dann seh ma schon. Es wurde ja schon von Jeremy Gaffney gesagt, dass es sich nicht um ein "einfaches Modell" handeln wird.

    Ich traue den Carbine Studios durchaus zu da die eine oder andere kreative Idee auszuprobieren, die es so bisher nicht gab. Beim Gameplay sind sie ja auch alles andere als festgefahren.
  10.  
    Sanji2k3
    Offline

    Sanji2k3 Datacube-Sammler

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    10
    Also...ich lehne mich aus dem Fenster und behaupte, es wird nicht das klassische P2P Modell. Dafür haben zu viele Beispiele gezeigt, dass die Zeit für diese Art des Modells einfach rum ist.

    Klar gibt es noch das Beispiel WoW...aber warum? Weil es einfach das erste "massen" MMO war und einfach die Leute noch daran hängen....bzw vielleicht weniger an dem Spiel als viel mehr an ihrem Char. Denn mal ehrlich..die Qualität des Spiels sind 13 Euro im Monat bei weitem nicht mehr wert.

    Mit NCSoft im Rücken würde ich auch auf eine abgewandelte Form des GW2 Modells, also eine Art B2P mit einem nicht P2Win-Shop.
  11.  
    Fieldy
    Offline

    Fieldy Datacube-Sammler

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Berlin
    Gilde:
    Fleo Verum
    B2P und nicht P2W Shop ist doch GW2 ;)
  12.  
    Sanji2k3
    Offline

    Sanji2k3 Datacube-Sammler

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    10
    Sage ich ja :D Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es 1:1 so übernehmen..irgendwas "besonderes" wird, im direkten Vergleich zu GW2, noch drin sein.
  13.  
    Fieldy
    Offline

    Fieldy Datacube-Sammler

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Berlin
    Gilde:
    Fleo Verum
    Ich hoffe nur es wird nicht wie in GW2, dass man mit Echtgeld Ingamegold kaufen kann.
  14.  
    Jera
    Offline

    Jera Eldanforscher

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    55
    Was sich durch den Wechselkurs von Geld > Gems > Gold gar nicht lohnt...
  15.  
    lastanzen
    Offline

    lastanzen Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    17
    Für mich ist auch sehr wichtig, dass das Modell einfach durchschaubar ist. In F2P-Games merkt man ja oft erst relativ spät, dass es P2W ist... jedenfalls war das vor ein paar Jahren so. Fasse die Dinger selten an. Neverwinter hab ich mir vor kurzem angekuckt, und da ist einer meiner Kritikpunkte das (zunächst) total undurchsichtige Währungssystem, mit gefühlten 17 verschiedenen Bezahloptionen für die verschiedenen Shops.
  16.  
    Zayre
    Offline

    Zayre WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    58
    Gilde:
    Veliks Traum
    Wieviele leute sind denn im sportverein und zahlen monatlich gebühren zwischen 5 und 50 euro nur um dann villeicht einmal pro woche hinzugehen?
    das "spielen müssen" hat man in jedem bezahlmodell, ob es nun deswegen ist, weil man weit kommen möchte, weil die gilde oder level partner anziehen und man nicht hinterher hinken möchte oder weil man eben oh moment ungefähr 6 cent pro stunde bezahlt (30 tage der monat theoretische 6h spielzeit pro tag) wenn man nen abo von 13 euro abschließt.
    ich denke da braucht sich keiner nen bein ausreißen weil er mal ne woche nicht spielt...
    Runon gefällt dies.
  17.  
    bullzzeye
    Offline

    bullzzeye Datacube-Sammler

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Mannheim
    Gilde:
    Friendly Fire

    Sehe ich genauso. Für gute Arbeit zahle ich auch Geld. Keiner der hier anwesenden würde unentgeldlich morgens zur Arbeit gehen. Alles hat seinen Preis der in diesem Fall noch definiert werden muss.

    Denk ich auch. In der Regel gibt es auch GameCards, die habe ich in Rift benutzt, und so effektiv mein Spielverhalten angepasst. Wenn ich mal 2-4 Wochen kein Bock mehr hatte, habe ich einfach keine neue Gamecard aktiviert. Euer Char verschwindet ja dann nicht ins Nirvana wenn ihr mal 2Monate nicht zockt.

    Ich Vertrtau Carbine/NCSoft was das bezahlmodell angeht. Die Jungs sind clever genug es nicht zu versauen ;) Believe in Might
  18.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Ich hab keine Ahnung wie das anderer Orts ist. Die 15€ die ich Monatlich für ein MMO bezahle sind ein Kinogang ohne was groß extra, an guten Tagen 3 Cuba Libre, Ne Flasche Jacky usw usf. 15€ sind selbst für einen ALG2 Empfänger etwas womit man leben kann, womit ich keine ALG2 Empfänger verunglimpfen will ^^.

    Der aufstand um eine Monatsgebühr ist einfach schlicht und ergreifend lächerllich. Zuletzt habe ich mir bei Rift ein Jahresabo zugelegt und bereue es bis Heute keines wegs, auch wenn ich keinesfalls durchgehend gespielt habe.

    Um einen Aktuellen vegleich heranzuziehen:

    Das kaufen von allen Bank und Inventarplätzen bei Dragon's Prophet kostet über 100€ auch wenn man den einkauf des besten Preis/Leistungsmodells in betracht zieht. Natürlich steht es jedem offen zu sagen das er nie auch nur einen cent in ein F2P Spiel investiert hat, was ich jedoch aufgrund der F2P Spielmechaniken nicht einfach so glaube. Lotro Content einzeln kaufen...o'rly, Neverwinter mit nur 2 Charslots, Dragon's Prophet mit einem mini Inventar.... ich denke das kann man sehr weit vortsetzen.

    BtW gibts heute noch Leute die ein Lotro lifetimeabo gekauft haben das damals 200 Euronen gekostet hat und die heute noch damit glücklich sind.

    Für mich sind F2P Spiele einfach nur eine Seuche die einem das geld aus den Taschen leihern da man immer wieder Kleinigkeiten gerne hätte die in der Summe mehr kosten, wenn man es umrechnet, als ein Jahresabo bei einem P2P Spiel das diese Standartmäßig hat.

    naja what ever jeder wie er mag :D.

    Ich hoffe immernoch auf ein Abomodell :) .
    Redaro gefällt dies.
  19.  
    Cryver
    Offline

    Cryver WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    91
    Gilde:
    Veliks Traum
    Nur falls es wen interessiert: Auf einer Konferenz in Hamburg hab ich, in einem Vortrag, gehört, dass man mit F2P mehr Geld verdient, wie mit Abo Gebühren. Grund hierfür ist, dass sich ein Großteil der NUtzer weniger Gedanken machen, oder es "ja nur mal was kleines" ist. Hier mal ein Kleid, da mal ein Hemd, dort ein Skin... schon sind 30-50 Euro raus.
  20.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Was auch daran liegt, das F2P Spiele meist sehr viel geringe Kosten für den Anbieter verursachen...kleineres Team, weniger Support, weniger Patches etc.

    F2P ist einfach ne Melkmaschine.
Ähnliche Threads
  1. Starbugs
    Antworten:
    142
    Aufrufe:
    21.784
Die Seite wird geladen...

Die Seite empfehlen

Gerade wird der Thread von (Nutzern: 0 und Gästen 0) angesehen.