1. Willkommen auf WildStarOnline.de!


    Also, nicht lange überlegen und schnell und einfach kostenlos registrieren und viele weitere Features wie unseren DevTracker, Chat und vieles mehr entdecken!

Dailys - Go or No Go für Wildstar? Was meint ihr?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Naradi, 22. Juli 2013.

Dailys - Go or No Go für Wildstar? Was meint ihr?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Naradi, 22. Juli 2013.

  1.  
    Vorg
    Offline

    Vorg Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dortmund
    Gilde:
    Das Netz
    Ich denke nicht das man das so einfach sagen kann. Ich kenne auch Leute die vor allem bei WoW total auf die Dailies abgefahren sind, auch wenn ich das persönlich nicht verstehen kann ^^ Ist eben objektiv ob man das als Arbeit oder Freude empfindet.
    Deswegen jedem das seine und für die, vermutliche, Randgruppe der Daily-Liebhaber zumindest Dailies mit Lowcap anbieten.
  2.  
    Leijona
    Offline

    Leijona Eldanforscher

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    119
    Gilde:
    Das Netz

    Würde ich so nicht sagen, da Dailies in der Regel kein Zeitlimit haben, die Herausforderungen aber sehr wohl. Und es will sicher nicht jeder unter Zeitdruck grinden.
  3.  
    Angier
    Offline

    Angier Guest

    Dailies können genauso unter Zeitdruck ablaufen. Challenges sind vom Konzept her ja eine Auflockerung für reinen Grind.
  4.  
    Anakay
    Offline

    Anakay Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schweiz
    Gilde:
    Fleo Verum
    hat wahrscheinlich den Grund, das man Brain-Off bissel zocken kann und trotzdem ordentlich was fürs Spiel macht. Sprich man bekommt Gold, Ruf oder Marken. Von dem Standpunkt gesehen, kann Daylies schon was für solche Spieler sein.

    Ich bin der Meinung wiederholbare Quests gehören zu jedem MMORPG, einfach auf den Standpunkt, dass es nicht Fortschrittsrelevant ist, sondern lediglich zur einfachen Unterhaltung.
  5.  
    Naradi
    Offline

    Naradi Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Niederösterreich
    @Anakay wh Quests um bissl Brain-off zu zocken find ich auch vollkommen ok! Für mich ist einfach wichtig dass Dailys nicht zwingend sind bzw nicht ausarten. Und natürlich nicht rein als Contentfüller dienen!
  6.  
    Anakay
    Offline

    Anakay Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schweiz
    Gilde:
    Fleo Verum
    siehe:
  7.  
    Naradi
    Offline

    Naradi Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Niederösterreich
    @Anakay meinte einfach...gibt wiederholbare quests und dailys= ist ja nicht immer des gleiche! Wh quests a la kill 10 von denen, gib die quest ab, nimm sie wieder an und alles nochmal von vorne. Das hab ich unter wh quest verstanden. Dailys machste ja nur einmal am tag und wirst oft von a nach b nach c geschickt, mach dies, mach das usw nicht zwingend killquests.
  8.  
    Leijona
    Offline

    Leijona Eldanforscher

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    119
    Gilde:
    Das Netz

    Ich hab doch gar nicht gesagt, dass Dailies kein Zeitlimit haben können. Aber Herausforderungen gibt es eben nicht ohne Zeitlimit :bookworm:
  9.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    In welchem Spiel waren Dailies bis jetzt nicht Fortschrittsrelevant? Entweder waren sie für den Rufgrind wofürs BIS Rezepte gab oder Items die einem einen Vorteil gebracht haben gegenüber jemand der sie nicht gemacht hat. Zusätzlich sorgen diese Quests für eine immer weiterschreitende Inflation des Marktes weil sie ein stetiger nicht enden wollender Geldsegen sind.

    Also das mmo in dem dailies keine relevanz haben ist mir echt entgangen.
  10.  
    Vorg
    Offline

    Vorg Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dortmund
    Gilde:
    Das Netz
    Bei WoW waren sie anfangs nicht spielrelevant.
    Da gabs nur Pets und Mounts dafür, für das bisschen Gold hat es sich nicht unbedingt gelohnt.
  11.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Okay wir können nun gerne auch alle mmos aufzählen die das zu anfang nicht hatten. Da kannst die Liste rauskramen und alle eintragen bis zurück zu UO :D . Ich rede von dem Zeitpunkt an dem sich ein Spiel etabliert hat und schon ein paar Monate läuuft und aller Content da ist ;) .
  12.  
    Vorg
    Offline

    Vorg Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dortmund
    Gilde:
    Das Netz
    Bei WoW war es während der ganzen BC und der meisten Zeit von WotLK so. Das sind immerhin 1,5 Jahre und meiner Meinung nach ist das ne relevante Zeit :p
    GW2 habe ich nicht lange genug gespielt um wirklich was zu den Dailies zu sagen, aber soweit ich mich erinnere war das auch nicht all zu inflationär oder?
  13.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Jetzt wo dus sagst kommt manch erinnerung wieder hoch :) . Bei WoW hast du ja rare drops gefarmt ala Kreuzfahrer Rezept usw. Zu BC hattest du aber schon Rufgrind wenn mich nicht alles täuscht, ich bin mir nur nichtmehr sicher ob das per grind lief oder per Quests *grübelt*.

    Bei GW2 gabs ja ansich nicht viel zu tun, die täglichen jumppuzzle, PvP oder inigrind für Marken. Was sich da 5 Tage nach Release alles verändert hat weis ich nicht denn da hab ich aufgehört zu spielen nachdem das Spiel garkeinen relevanten PvE Anteil hat und mein rechner RvR nicht geregelt bekommen hat ^^.
  14.  
    Buurz
    Offline

    Buurz Datacube-Sammler

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Umland Berlin
    Gilde:
    auf der Suche

    Den "Rufgrind" hattest Du aber schon zu WoW Classic. Ob es nun um das Ansehen von zum Beispiel der Städte ging oder um bestimmte Ruf-Fraktionen, von Easy Nebenbei bis ziemlich Hardcore im Sinne von "man braucht extrem viel Sitzfleisch" war eigentlich alles schon in Classic dabei.



    Die Guild Wars Tagesquests erfüllt man in der Regel nebenbei.
    Im PvE / WvW Bereich muss man aktuell 5 Unterquests aus einem Pool von 8 oder 9 oder 10 Aufgaben erledigen. Kille dies, kille das, nimm an Events Teil, mach eine Instanz, erobere einen Turm im WvW, besiege 10 Gegner im WvW ... alles problemlos ohne groß zu farmen zu schaffen.
    Selbiges gilt für den PvP Bereich, der in Guild Wars 2 vom PvE / WvW getrennt ist.
    Belohnung steht im Verhältnis zum Aufwand, etwas von den verschiedenen Ingame-Währungen, eine Zutat für Schmiederezepte, mit viel Glück ein mehr oder minder nützliches Item, was man sonst nur im InGame Shop bekommt. Im PvP gibts einen Booster und eine Zutat zum craften von Rüstungen bzw. Waffen.
    Was angenehm an Guild Wars 2 ist ... man muss nicht extra einen Quesgeber ansteugern, um Quests zu starten bzw. zu beenden. Sie "passierten" halt mehr oder weniger automatisch beim Spielen.

    Ich persönliche sehe aktuell Tagesquests als notwendiges Übel an. In WoW besserten Sie die Kasse auf und waren Sie der "Einstand" des WoW Abends. Etwas schnacken im TS, solo oder in Begleitung ohne sich groß ein Bein auszureißen durchgeflitzt.
    In Guild Wars 2 erledigt man wie oben geschrieben die Quests praktisch nebenbei. Selten, dass man mal mehr als 10 oder 15 Minuten etwas speziell suchen / farmen / erledigen muss.
    Schlecht würde ich es finden, wenn die Tagesquests irgendwie zu sehr in "Arbeit" ausarten würden.
    Prinzipiell begrüße ich eine hohe Schwierigkeit im Spiel, aber zwei Jahre lang hochkonzentriert, ständig dem Tod beim kleinsten Fehler ins Auge blickend um Elemental Goo (Juweliersquest WoW Cataclysm für Abzeichen für Rezepte) zu farmen ... nein Danke.
  15.  
    Starbugs
    Offline

    Starbugs Eldanforscher

    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    236
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    WoW Rufgrind gabs wie bereits erwähnt schon seit Classic. In BC kamen dann erstmal Dailys auf den Plan und zwar für so nette Fraktionen wie O'grila, die Netherschwingen, oder die Himmelswache. Für deren Ruf gabs aber keine wirklich guten Items bzw Rezepte.Man musste sie also nicht machen außer man wollte unbedingt den Ruf pushen bzw die Mounts sammeln.

    Erst mal relevant wurden Dailies mit dem Release von Sunwell und den Insel Dailies weil es da plötzlich Rezepte für BiS Alchitrinkets oder Epicgems gab.

    WOTLK waren die Dailies mehr oder weniger schon von anfang an spielentscheidend.

    Kochdaily für gutes Bufffood und Marken für Dungeondailys mit denen man BiS kaufen konnte.

    Ruf für Fraktionsrezepte war hier aber sehr bequem über Tabbards in den Dungeons zu farmen. Hat sich also noch nicht so sehr ausgewirkt wie dann mit Cataclysm oder sogar noch schlimmer MOP.
    ______________________________________________________________________________________

    Ich bin für Dailys solange man für sie keine 1-2 stunden am Tag braucht und es ein System gibt um ihre Aufladungen stacken zu lassen wie es in WoW mit den Dungendailys eine Zeit lang war.

    Komm ich Mo-Fr wegen der Arbeit nicht dazu die Daylies zu machen dann kann ich sie am Samstag eben 6 mal in Folge machen. Stacklimit würde dann bei 7 Tagen liegen.

    Dadurch hat man eine flexiblere Einteilung und muss sich nicht jeden Tag dazu zwingen.

    Außerdem wäre ich dafür Ruf auch durch Tabbards oder ähnlichem ergrindbar zu machen und nicht alles auf Dailys zu beschränken.
    Berndl gefällt dies.
  16.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Das ganze kann ja noch mehr ausarten, was zB einer der Gründe ist warum ich rift nichtmehr spiele:

    Bestes PvE Trinket gabs per PvP einmal in form eines BG's das man farmen musste und hinterher bei conquest. Für mich als PvE Spieler ein absolutes nogo das man PvP Farmen MUSS um PvE Content BIS items zu bekommen.

    Dann hatte man Dailies für Ruf bei zich fraktionen wo man Quests abreisen "musste" oder man hat abenteuer gegrindet wie ein bekloppter. Den Ruf brauchte man um an BIS Runen für bestimmte Rüstungsteile zu kommen.

    Dann gabs noch crafting dailies für die man je nach Berufen ein Haufen Zeug farmen musste damit man an Marken kommt mit denen man Rezepte kaufen kann. zusätzlich gabs dann noch belohnungskisten aus denen man mit etwas glück die besten veredelungen herausbekam, tja Glück hat man oder eben nicht.

    Dazu kamen noch die Chroniken um Ebeneneinstimmungsep zu farmen, hurray.

    Das ist für mich zB to much gewesen denn wenn man alles machen wollte, klar bekam man ne menge Gold und anderen klimbim und es war iwann durch. Ich hätte einfach nur gerne dailies die den Aufwand rechtfertigen, das ist alles.
    Berndl gefällt dies.
  17.  
    Buurz
    Offline

    Buurz Datacube-Sammler

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Umland Berlin
    Gilde:
    auf der Suche
    Echt fies, dass man die besten Sachen nicht einfach so bekommt.
    ;)
  18.  
    Cryver
    Offline

    Cryver WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    91
    Gilde:
    Veliks Traum
    (Überraschungs)Loot aus Kisten? SWToR anyone? "Juhu, wieder eine PvP Kiste... FUUUUUUUUUUCK... Wieder mal nix drin...". Ich glaube, ich hab mit Rang 46 mein erstes PvP Item gekriegt... Ein Bekannter war mit Rang 30 fast vollständig ausgerüstet.

    PvP machen, um PvE BiS zu haben? Erinnert mich an WoW, wo man PvE für BiS im PvP machen musste.


    @Buurz: Ich glaube, es ging Ihm eher darum, dass man so viel machen muss. Ein Raider will halt raiden, so wie "BGler" (Battleground) ...battle...grounden... will.

    Aber wenn man alles einfach so kriegt, wäre es für alle langweilig. Sowohl für den Raider, als auch für den PvPler. Das merkt man immer ganz schnell, wenn man Strategie Spiele mit Cheats spielt.
  19.  
    Berndl
    Offline

    Berndl Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Wenn ich heimkomme von der Arbeit und erstmal 1-2h nur Dailys machen muss um an Geld (zum Raiden) oder an Items für späteres Equip zu kommen fände ich schon nicht so toll^^
  20.  
    Zayre
    Offline

    Zayre WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    58
    Gilde:
    Veliks Traum
    ich hoffe, das w* team lässt sich da was gutes einfallen, um daylies wird man wohl nicht herumkommen.
    der häufigst genannte grund ist ja nur, das man sie nicht machen muss wenn man nicht will^^
    das lässt an sich ja raum offen für diverse formen
Tags: Dailys

Die Seite empfehlen

Gerade wird der Thread von (Nutzern: 0 und Gästen 0) angesehen.