1. Willkommen auf WildStarOnline.de!


    Also, nicht lange überlegen und schnell und einfach kostenlos registrieren und viele weitere Features wie unseren DevTracker, Chat und vieles mehr entdecken!

DKP vs...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Karnaga, 7. Juni 2013.

DKP vs...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Karnaga, 7. Juni 2013.

  1.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    @Runon
    Und das ist eben der Punkt. Die Gilden die ein Loot Council benutzen werden eben 3 mal schaun wen sie sich angeln und wen nicht, wie Leute agieren und wie sie sich einbringen. Ich kenns zB garnicht anders das ich alles hole was ich bekommen kann damit ich das beste aus meinem Char raushole :) das erwarte ich nichtmal von jedem aus der Gilde da RL eben vor geht (arbeit, Familie selbst mal der Biergarten) nur sollte man eben krasse ausreiser entsorgen und alles ist gut.
  2.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Gilden mit DKP schauen auch 3 mal, wen sie sich angeln und wen nicht. Das hat nichts mit der Gildenstruktur oder Membern zu tun, sondern persönlichen Präferenzen.

    Überwiegen für dich die Nachteile beim DKP? Nimm Council. Und andersrum.

    Und darum geht es hier ja nur, was sind für den einzelnen vor und nachteile der Systeme, und nicht welche Spielerart angeblich was bevorzugt, blubbidiblubb.
    Jera gefällt dies.
  3.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Ja für mich überwiegen die nachteile eines DKP Systems jedoch hängt das nur mit meinem Persönlichen ermessen zusammen. Ich selbst brauche kein Kontroll- und Belohnungssystem um motiviert zu spielen und nichts anderes ist ein DKP System in meinen Augen.

    Man sammelt schon alleine durch Anwesenheit Punkte, die für mich selbstverständlich ist, durch Bosstrys, um sich zu motivieren (lol) und durch gelegte Bosse die dann vieleicht die items droppen die man will wofür man die Punkte berappt. Das ist alles schön und gut so lange man in einem Raidrahmen fungiert in dem jeder gleichbleibend 100% Raidanwesenheit vorzeigen kann. Die ist faktisch betrachtet jedoch garnicht drin und da beginnt für mich die Fairness zu schwinden.

    Klar können gewiefte Spieler durch Absprachen viel kompensieren jedoch wird jemand der Schichtbedingt nur alle 2-3 Wochen Raiden kann nie zeitnah den Stand erreichen wie Spieler mit einer höheren Raidbeteiligung. In einer Progressgilde wird man sowas kaum vorfinden, klar, jedoch ist das schon bei einer Feierabend Gilde der Fall. Welche motivation soll nun so ein Spieler haben außer seiner Eigenmotivation? Er hat keine belohnung ala DKP bekommen, er kann faktisch nichts gewinnen weil alle anderen mehr DKP haben, er ist sozusagen einfach zum Spass da und um den Content zu erleben.

    Andersrum betrachtet hat ein Loot Council das selbe Problem, nur an einer anderen Stelle. Wenn alle Leute eigeninitiativ und motiviert ans Spiel herangehen werden alle leute auf einem gleichen level sein, selbst die Schichtarbeiter oder der Elternanteil, wenn die Gilde gut zusammenarbeitet. Zu beginn der Lootverteilung wird nun sicherlich erstmal geschaut wer ein Leistungstier ist und wer nicht und hier ist für mich die Krux. Selbst wenn der Schichtbetriebler der nur alle 3 Wochen Spielt der ist der am meisten abgeht und den Raid vorwärts bringt, dann kann der auch als erstes sein Item haben, selbst wenn man davon nur alle 3 Wochen was hat.

    Im Endeffekt ist das Lootsystem eh vollkommen egal, durch frühzitige Absprache untereinander und Kommunikation ansich lässt sich eh alles am einfachsten Regeln, sozusagen :

    Gesunder Menschenverstand>All
    cymatt und Starbugs gefällt dies.
  4.  
    pFreak
    Offline

    pFreak Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Essen
    Ganz klar LootCouncil.
    Wer seine Tasten nicht richtig trifft, oder sich nicht benehmen kann, kriegt keinen DKP-Abzug, er wird einfach nicht mehr mitgenommen.
  5.  
    Selloh
    Offline

    Selloh Datacube-Sammler

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Ich bin Persönlich klar für die DKP.
    In WoW war ich eigentlich nur in Gilden die auf jeweiligen Server oben mit geraidet haben und die hatten alle DKP systeme, jedoch in verschiedenen Varianten.

    Gilde ''X'' hatte stilles bieten (der PM wird angewhispert mit den Punkten die du bietest usw. ohne dass jemand weiß wer alles drauf bietet außer der PM natürlich) und Gilde ''Y'' hatte Öffentliches (wird halt im Raidchat geboten wie auf einer Auktion)

    Ich bin sehr für das stille bieten da dort dieses ''nicht gönnen'' gegenüber bestimmten Personen doch stark eingedämmt wird.
    Ein bestimmtes Mindestgebot muss natürlich stehen für Items und dann ist nach oben Luft bis ins unendliche.
    Ich hatte es z.B. so dass wenn es Überfluss an Raider gab (die dann auf der Ersatzbank saßen) haben auch DKP bekommen für jeden Boss und jede volle Stunde genau wie die Raider auch.
    Voraussetzung war natürlich sie sind immer bereit für jemanden einzuspringen (TS Präsenz etc.)

    Und für diejenigen die nicht die Zeit haben/hatten sei es durch Arbeit, Kinder, Haushalt oder sonst etwas.
    Für die gab es dann die Farmruns wo niemand ein Problem hatte.
    Man konnte mit einen Twink mitgehen oder mit dem Main weil man als Ersatz für den Hauptraid dabei war.
    (Farmruns waren ausschließlich für Leute die nix vom Gear brauchten um die anderen durch zuziehen)

    Zu 40er Raidzeiten hatte ich das so, dass jede Klasse (Schurke, Krieger etc.) ihren eigenen TS channel hatten und sich meist eh schon untereinander abgesprochen haben wer was bekommt von daher ging das bieten dort auch recht schnell.

    In jedem System gibt es Regeln, ohne Regeln läuft kein raid.
    Wer sich nicht benehmen kann wird nicht mitgenommen das ist beim DKP system genauso.
    Mir kann kein Raidleader erzählen das sie störende Leute dabei haben wollen (ich war selbst Raidleader)
    Wer fleißig und zuverlässig ist wird halt belohnt.

    Alles andere ist meiner Meinung nach nicht Gerecht.
    LootCouncil finde ich richtig Rotz.
    Keiner ist wirklich immer gerecht/fair, wenn die eigene Freundin oder wirklich gute Freunde mit raiden tendiert man eher dahin es denen zu geben als jemand anderen oder oder oder.

    Ich hatte einmal ne Gilde mit dem Lootcouncil.
    Da war einer dabei der wollte ALLES haben was zu seiner klasse passte (Priest) und da er mit der Führungsspitze dieser Gilde gut befreundet war/ist hat er seinen willen auch meist durchgesetzt.
    Und wenn er das zeug nicht bekommen hat dann fing das Schmollen an und das Geweine im TS usw. usw.
    Ich könnte noch viel mehr davon erzählen aber ich reg mich darüber schon auf wenn ich nur daran denke XD

    Und wie @Soromi schon sagt


    Kann ich aus eigener erfahrung bestätigen !


    -edit: schon wieder so viel text -.-
  6.  
    Runon
    Offline

    Runon Datacube-Sammler

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    14
    Nichts für ungut, aber wenn ich in einer halbwegs ernstzunehmenden Raidgilde spiele, dann erwarte ich mir, dass an einem Raidabend, wenn du angemeldet bist, RL NICHT vor geht. (Bei schwerwiegenden Vorfällen klarerweise schon, aber dazu zähle ich den spontanen Wunsch den Biergarten zu besuchen nicht) Ich meine, die Mitspieler sind genauso echte Menschen welche sich die Zeit genommen haben und enttäuscht sind wenn deswegen dann die Abendbeschäftigung Raid flachfällt. Wir sind keine Bots.
    Du vielleicht nicht, aber, wie ich schon weiter oben erwähnt habe, reicht es wenn EIN EINZIGER Spieler anders denkt.
    Soromi gefällt dies.
  7.  
    Starbeam
    Offline

    Starbeam Datacube-Sammler

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Frankfurt
    Gilde:
    StarSheriffs
    Also die, die in ner Progress-Raid-Guild spielen wollen sollten sich ihrer Sache schon klar sein und auch entsprechend zuverlässig bzw. Entscheidungstechnisch klar Prioritäten setzen können. Ob DKP und Co - für mich ist die Motivation der Erfolg mit meiner Gemeinschaft (Raid - Gilde - Gruppe Whatever)
    Sentry, Jera und Starbugs gefällt dies.
  8.  
    Starbugs
    Offline

    Starbugs Eldanforscher

    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    236
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Amen. Und deshalb hat es für diese Gilden auch keinen Sinn zu argumentieren, dass das Lootcouncil unfair und zu progressorientiert ist. Denn wer in einer solchen Gilde spielt und nicht 100% Leistung bringt in Vorbereitung und Anwesenheit und sich auch noch darüber aufregt bei manchen Items "übergangen" zu werden, der hat in so einer Gilde ohnehin nichts verloren. Für persönliche Egotrips ist einfach kein Platz in solch einem Gefüge. Hier gilt nunmal: Teamerfolg > all.
    Sentry, Starbeam und Jera gefällt dies.
  9.  
    Hardcore
    Offline

    Hardcore Datacube-Sammler

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Essen
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    gibt nichts schlimmeres als leute die wochenlang dkp bunkern und dann dem main dd, der immer da ist, und die beste leistung erziehlt dann ein sehr wichtiges item wegbieten und sich danach erstmal 3 wochen in den urlaub verabschieden. kenne ich zu genüge.

    lootcouncil ist das einzig wahre
    Starbeam gefällt dies.
  10.  
    Runon
    Offline

    Runon Datacube-Sammler

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    14
    Das erscheint mir unlogisch. Könnte ich verstehen, wenn derjenige dann sein BiS Gear vervollständigt hat, aber ansonsten sind gerade lootgeile Typen doch drauf bedacht auch weiter DKP zu farmen um weiter Equip zu bekommen.
    Ganz im Gegenteil zum Lootcouncil, wo sich derjenige beim Progress an einem besonders schweren Boss denkt eher denkt lieber mal ein paar Wochen nicht vorbeizuschauen, und erst am Ende der Progress wieder dazu stößt. Verlust hat er dadurch keinen, ganz im Gegensatz zum DKP System.
    Abgesehen davon sollte es auch gildeninterne Regeln geben, die dies verhindern, egal welches System man nun verwendet.

    Versteht mich nicht falsch, ich denke auch, dass ein Lootcouncil am effektivsten ist, das liegt auf der Hand.
    Aber es ist utopisch für die allermeisten Gilden, gerade bei 40-Mann-Raids und einem Kader von etwa 50 Spielern oder mehr.
  11.  
    Starbeam
    Offline

    Starbeam Datacube-Sammler

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Frankfurt
    Gilde:
    StarSheriffs
    Immer eine Frage der Organisation ;)
  12.  
    Hardcore
    Offline

    Hardcore Datacube-Sammler

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Essen
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    bsp.: der "main" dd hat grad für neue hosen seine dkp verballert. jetz dropt beim nächsten boss die BiS waffe, die schadenstechnisch ein riesen upgrade darstellt.
    jetz kommt Hans-Uwe und hat nochnix bekommen, dkp gebunkert und bietet die waffe weg.
    dann ist er erstmal 3 wochen im urlaub und danach auch nur jeweils 1 von 4 raidtage da.

    man könnte sagen "hey, herr main dd ist selber schuld wenn er seine dkp vorher verballert hat" aber im endeffekt ist es trotzdem absolut nicht raiddienlich, vorallem wenn man dann bei encountern hängt, bei denen immer schön bei 2% gewiped wird.

    gildeninterne regeln die das verhindern?
    wer mehr hat, hat gespart und darf bieten wie er mag.
    wenn man sagen würde "ne du nich", wäre das ganze dkp system sinnlos
  13.  
    Runon
    Offline

    Runon Datacube-Sammler

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    14
    Nocheinmal, es ist unlogisch, dass Hans-Uwe danach inaktiv werden sollte. Hans-Uwe wird bestimmt auch noch irgendwann andere Items haben wollen und dafür müssen wieder DKP her, ergo Anwesenheit.
    Haben wir nun keine DKP wird Hans-Uwe gar nicht erst zum Raid auftauchen, wenn wipen oder Bosse von denen er nichts mehr braucht, angesagt sind.

    Regeln die es nicht erlauben/bestrafen, wenn man unangekündigt 3 Wochen inaktiv geht oder kaum mehr anwesend ist.
  14.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Die Motivation von Hans-Uwe ist wahrscheinlich im Council geringer, mit dem wissen das er aufgrund von nicht perfekter Leistung eh keine Chance hat, Item XY zu bekommen.

    Was passiert eigentlich, wenn Mr. Main-DD mal für 3-4 Wochen weg ist? Bricht dem Raid dann seine Hauptschadensquelle weg, weil die BiS Items nicht gleichmäßig verteilt sind?
  15.  
    Hardcore
    Offline

    Hardcore Datacube-Sammler

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Essen
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Hans-Uwe war auch schon vorher sehr unregelmäßig aktiv. aber er hat nunmal über die monate die paar punkte zusammenbekommen und nochnie zuvor auf ein item geboten. ergibt das keinen sinn für dich?

    er kann ja angekündigt in den urlaub gehen. muss ihn ja nicht davon abhalten vorher noch ein item mitzunehmen.

    Mr. Main-DD wäre ja nicht Mr. Main-DD, wenn er einfach so mal 3-4 wochen weg wäre.
  16.  
    Runon
    Offline

    Runon Datacube-Sammler

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    14

    Ehrlich gesagt nicht, nein.
    Das was du hier schilderst ist praktisch unrealistisch. Warum sollte man monatelang auf ein bestimmtes Teil sparen? Und warum soll dieser Spieler, wenn er erstens kaum aktiv ist, und zweitens nur zweitklassiges Gear besitzt (weil er eben nur Equip bekommt, das sonst keiner mehr benötigt) überhaupt im Raidkader bleiben dürfen?
  17.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Wenn Hans Uwe schon vorher unregelmäßig aktiv ist, wird er vom Raidleiter eines DKP Raids sicherlich nicht zu langen, intensiven Bosstryabenden mitgenommen, da die auch nur mit gut gerüsteten, aktiven Spielern gemacht werden. Also ist seine Anwesenheit auch nicht wahrscheinlich, wenn besagtes Item droppt. Auch wird er über die inaktivität nicht viele DKP bekommen haben, wodurch es wahrscheinlich ist, das der aktive Spieler trotz mehreren mitgenommenen Items mehr DKP hat als er. (besonders da tryabende meist "wertvoller" sind als farmabende.

    weiterhin sind auch Main-DDs nicht vor Krankheit/Familienproblemen etc. gefeilt.
  18.  
    Starbeam
    Offline

    Starbeam Datacube-Sammler

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Frankfurt
    Gilde:
    StarSheriffs
    Also @Hardcore ... ich empfinde das anders.

    Meine "Stammgroup" bzw. meine ersten 40 Mann haben prioritär 1st need. Und wenn da einer rumpopelt von wegen dkp, und so im TS oder Raid/Guild-Chat -dann ist er schneller raus als er gucken kann. Is wie mim Profifussball - da gibts auch immer die ersten 11. egal was passiert ;)

    Entweder ich erspiele mir durch meine Leistung ein Stamm bzw.- Prioritätsplatz oder ich heul weiter rum -letzteres führt in einer Prgressgemeinschaft nicht gerade zu Sympathie!!
    Sentry gefällt dies.
  19.  
    Starbeam
    Offline

    Starbeam Datacube-Sammler

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Frankfurt
    Gilde:
    StarSheriffs
    Also was ich damit sagen wollte - als Lead bzw. Council "kenne" ich meine Stamm und verteile bzw. gebe das Item NUR für "die üblichen Verdächtigen" zum DKP bieten frei.

    Hat keiner Need drauf - kann sich der Rest mit DKP drum kloppen.

    Will ich als Raidteilnehmer auch diese Priorität genießen ... muss ich auch diese -oder mehr Leistung bringen.

    Geben und nehmen ...
  20.  
    Soromi
    Offline

    Soromi WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    245
    Gilde:
    Veliks Traum
    Dann kannst du auch gleich Lootcouncil machen.
    Die beiden Dinge zu vermischen...DAS ist unnötiger Mehraufwand xD

Die Seite empfehlen

Gerade wird der Thread von (Nutzern: 0 und Gästen 0) angesehen.