1. Willkommen auf WildStarOnline.de!


    Also, nicht lange überlegen und schnell und einfach kostenlos registrieren und viele weitere Features wie unseren DevTracker, Chat und vieles mehr entdecken!

Skillungen

Dieses Thema im Forum "Klassen und Pfade" wurde erstellt von Riodria, 30. Juli 2013.

Skillungen

Dieses Thema im Forum "Klassen und Pfade" wurde erstellt von Riodria, 30. Juli 2013.

  1.  
    Pharexis
    Offline

    Pharexis Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Was ich bisher gehört/gelesen habe besteht ja der "Build" in Wildstar später sowohl aus den Stats auf dem Gear (die Meilensteine), als auch den ausgewählten Fähigkeiten, die ja limitiert sind (also ob man einfach alle puren Schadensspells mitnimmt, viel CC, alles für Heilung/Tanken, Support, oder eben eine gesunde Mischung die einem gefällt). Was man auch immer wieder hört sind "Tradeskills", also - scheinbar? - Spezialisierungen in den Berufen, wobei ich aber nicht weiß ob sich das bloß auf die hergestellten Rüstungen oder direkt auf den Charakter auswirkt (ganz einfach gesagt dachte ich im ersten Moment da an ein ausgefeilteres System von WoW, da gabs doch zB für Kürschner erhöhte Kritische Trefferchance, Kräutersammler konnten sich dann heilen, usw). Das wäre schon interessant.
    Auch meine ich gehört zu haben, dass noch eine Art Skillsystem - keine Talentbäume - implementiert werden soll, aber scheinbar gibts dazu nichts genaueres. Da müssen wir uns wohl überraschen lassen. Interessant finde ich aber den Ansatz, auf den das hindeutet - nämlich sehr viele Sachen, wo man sich mehrmals eben Spezialisieren kann. Das bedeutet für mich eine gefühlte größere Individualität im Vergleich zur Auswahl aus 3 Talentbäumen oder so - wo dann je nach Baum eh nur eine Handvoll Skills wirklich sinnvoll ist.
  2.  
    Jera
    Offline

    Jera Eldanforscher

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    55
    Meine Hoffnung geht auch dahin, dass auch im PvE Supportbuilds ihre Nische finden werden. Bisher wurden solche Ideen nicht verboten, waren aber einfach so sinnlos und schwach, dass sie von keinem gespielt wurden.
  3.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Wooot Grade bei Rift und Vanguard waren supportbuillds das A und O ^^. Da hatte man aber auch viele "Supportklassen".
  4.  
    Jera
    Offline

    Jera Eldanforscher

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    55
    Ich hätte erwähnen sollen, dass ich nur WoW, AION und GW2 gespielt hab :oops:
    Bei WoW ging sowas sowieso nicht, GW2 hatte ja den Ansatz aber... njaaa.. so ausgereift waren die nicht (mein toller Supp-Ingi war auf dem Papier viel toller als auf dem Schlachtfeld -.-).
  5.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Bei GW2 haben auch sehr viele gesagt das sie supp spielen und haste nicht gesehen, bis sie gemerkt haben das der der agro hat einfach im kreis kiten muss ^^.
  6.  
    Jinetica
    Offline

    Jinetica Datacube-Sammler

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Österreich
    Gilde:
    auf der suche
    Hoffentlich gibt es viele verschiedene Skills und nicht Talentbäume sondern vllt. kennt es jemand aus Aion sogenannte Stigma-Bäume, dass du bestimmte Skills nur bekommst wenn du davor bestimmte Fähigkeiten skillt. Außerdem sollten viele Skills dafür sorgen, dass nicht jeder den selben Build benutzt, vorallem im PvP, sonst seh ich schon dass es wieder so ein Game wird wo die Hybrid klassen alles können aber nichts gut und eigentlich nirgends mithalten können.

    Es wäre so schön wenns mal ein Game gibt so wie in GW1 wo man einfach 250 Skills hat und sich daraus ein Build bastelt und eben nicht jeder "dasselbe macht" auch wenns unwahrscheinlich ist :/
  7.  
    Karnaga
    Offline

    Karnaga Eldanforscher

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    74
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    Es is eher wie GW1 so wie ich das verstanden habe. Man kann sich skillungen bauen (mit 7 aktiven skills im mom afaik) und diese wählt man aus einem pool erlernter fähigkeiten aus. Ich kann mir nur nicht vorstellen das du skill vorraussetzungen hast, was ich mir jedoch vorstellen könnte ist das man skills freischaltet wenn man genug Punkte eines attributes hat aber ka was die attributsboni, neben den offensichtlichen, machen.
  8.  
    Zayre
    Offline

    Zayre WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    58
    Gilde:
    Veliks Traum
    Eine Ergänzung dazu findet sich in den FAQ
    http://www.wildstaronline.de/faq/
    Das fällt ja schonmal für W* weg, da alle klassen hybride sind.
  9.  
    Riodria
    Offline

    Riodria Eldanforscher

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Hagen
    Gilde:
    G.E.N.T.
    Vielen Dank für den Link.
  10.  
    Starshower-Dawn
    Offline

    Starshower-Dawn WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    54
    Gilde:
    G.E.N.T
    Oh das klingt wirklich alles sehr spannend. Fand das System in GW2 auch garnicht schlecht. Da htte mich nur diese matschige klassenverteilung nicht Sonderfällen, da ich selbst irgendwie doch Fan der klassischen Dreifaltigkeit bin.

    Finde es aber einen wirklich guten Ansatz, dass die aktiven Talente so dynamisch austauschbar sein werden.
  11.  
    luelue73
    Offline

    luelue73 Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Arten der Skillungen in Rollenspielen, ist es mir relativ egal wie genau das System aussieht. Allerdings muss ich sagen, daß mir die Möglichkeit einer "Übermacht"-Skill-Variante in einem Rollenspiel nicht sehr gefällt. Lieber ist mir die Möglichkeit gleichwerrtiger Skill-Varianten, deren Erfolg von der Art zu spielen abhängt. Um es mit einem RP wie Fallout 3 zu vergleichen: was nützt mir ne Lasergatling und ne Powerrüstung nebst der entsprechenden Skillung, wenn ich zu doof bin dem Gegner auszuweichen und im richtigen Moment abzudrücken. Und das könnte bei W* aufgrund des sehr dynamischen und aktionlastigen Kampfsystems wirklich einen größeren Stellennwert einnehmen als bei vergleichbaren MMO's. Ich bin gespannt :cool:
    Starshower-Dawn gefällt dies.
  12.  
    Beyio
    Offline

    Beyio Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Gilde:
    Wòózilla
    Ich hoffe auf ein Skill-System das dem aktuellen aus WoW ähnelt ! Dort gibt nämlich wirklich noch Momente in denen es sich lohnt umzuskillen ! In der Kampfgilde z.B. muss ich natuerlich andere Skills verwenden als wenn ich Raide o.e.
  13.  
    Paranoya
    Offline

    Paranoya Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    9
    Es wäre schön wenn Sie die Balance (+- 5%) zwischen den möglichen "Builds" hinbekommen und dabei jeder Build seine eigene individuelle Vielfalt nicht verliert. Sonst wird man nur wieder gezwungen Option A oder Option B zu spielen und ist ansonsten nicht konkurrenzfähig... Es lebe die individuelle Freiheit - träumen wird ja noch erlaubt sein xD
    Mag Daddy und Starshower-Dawn gefällt dies.
  14.  
    fin
    Offline

    fin Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    13
    Das Interessante ist ja, dass die heutige MMO-Generation gleichzeitig nach zwei Dingen strebt, die sich aber im Kern widersprechen: Maximale Effizienz und Individualität. Das alte Talentbaum-System, wie man es noch aus WoW-Classic kennt, wird aus diesem Grund wohl kein Revival in W* bekommen. Ebenso wie es jedes andere System schwer haben wird, das durch Punkteverteilung Boni gewährt. Solange man Boni bekommt, wird es immer eine optimale Verteilung geben. Vielleicht wird diese allgemein sein, vielleicht auch nur in gewissen Bereichen (AoE-DPS, Single-Target-DPS, Multi-Target-Tanking, usw.). Desweiteren relativiert sich eine Wahl auch sehr schnell, wenn man sie jederzeit mit nur minimalem Aufwand rückgängig machen kann. Wie also könnte man die beiden o.g. Punkte heutzutage in W* erreichen?



    Die maximale Effizienz sollte primär(!) über die persönliche Leistung kommen. Ich denke, das sollte einem jeden klar sein, der bisher Carbines Philosophie bei der Entwicklung von W* verfolgt hat.



    Wie jedoch verfahren bei der Individualität? In den MMOs der älteren Zeit wurde dies einfach dadurch erreicht, dass man die Zeit eines jeden Spielers zur Grundlage hierfür machte. Wer mehr Zeit investierte, hatte im Gegenzug einfach mehr in allem: mehr Geld, mehr (stärkere) Items, mehr Attributspunkte, (u.U.) mehr Level, usw. Dieses System ist allerdings veraltet und lockt heutzutage wirklich niemanden mehr hinter dem Ofen hervor (ausser vielleicht ein paar verrückte Asia-Grinder-Liebhaber).

    Die neue Art der Individualisierungs scheint das Erfolgs-/Achievmentsystem zu sein. Dieses gewährt Punkte, Titel, Reittiere und/oder andere Vanityitems. Im Grunde genommen ist das auch nicht schlecht. Allerdings verwässert es mMn zu schnell. Damit meine ich: Da sich die modernen MMOs heutzutage so schnell entwickeln, werden viele Erfolge und deren Belohungen sukzessive und zu schnell entwertet. Bisweilen wechselt man Titel, Reittiere und dergleichen fast ebenso schnell wie die eigene Kleidung.

    Allerdings betone ich nochmal: Im Grunde ist das Erfolgssystem nicht schlecht. Es wird nur zu sehr durch die Schnelllebigkeit der MMOs entwertet. Es müsste mMn somit einfach mehr Erfolge und damit verbundene Dinge geben, die von längerer Dauer sind. Es spricht nichts dagegen, dass man Teile aus dem o.g. "alten System" in veränderter Form einpflegt. Nicht jeder Erfolg sollte in absehbarer Zeit erreicht werden. Es könnte durchaus auch solche geben, bei denen man sich zuerst denkt: "Wie bitte?! Das ist vollkommen unmöglich in einem Menschenleben!" Langlebige Erfolge würden nicht nur der von den Spielern gewünschten Individualisierung entsprechen, sie würden auch dem Flair des Spiels gut tun, finde ich. W* wird es hoffentlich schaffen, das MMO-Genre wenigstens zu einem Teil über das Niveau eines Quickies erheben, wo es der Branchenprimus leider im Verlauf der letzten Jahre hineingeführt hat.

    Zurück zur Individualisierung. Ich denke, W* geht schon einen richtigen Weg, wenn es zunächst zu einem LAS tendiert. Ich hoffe, sie behalten das bei. Denn auch wenn es später Kombinationen von Skills geben wird, die für eine entsprechende Situation am effektivsten sind, so habe ich doch die Möglichkeit jederzeit mal einen oder zwei Bausteine davon auszutauschen und meinen persönlichen Vorlieben anzupassen.

    Eine weitere Möglichkeit sich von den anderen abzuheben, wäre die kosmetische Veränderung der Skills. Die Umsetzung könnte in vielen Formen stattfinden und reicht von einer Art "kosmetischer Talentbaum" vorgefertigt von Carbine bis hin zu einer vollkommen freien, vom Spieler selbst geschaffenen Version (natürlich noch in einem gewissen Rahmen, einen Skill sollte man schon noch erkennen können und es darf nicht zu negativen Beeinflussungen des Spielflusses für andere kommen; aber auch da gibt es heutzutage Möglichkeiten).



    Aber genug von den Ideen und der Theorie. Lasst uns einfach abwarten, was Carbine so bringen wird. Bisher haben sie, zumindest für mich persönlich, einen richtigen Weg beschritten. Ich hoffe, sie bleiben dabei!
    Paranoya, luelue73 und Jera gefällt dies.
  15.  
    Paranoya
    Offline

    Paranoya Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    9
    Sehr schon geschrieben fin,

    unabhängig von der Umsetzung wünsche ich mir bei der Implementierung in die Umwelt des Spiels vorrauschauend zu planen und (möglichst) alle Aspekte miteinzubeziehen.

    Es bringt nichts (wie schon so oft) die tollsten Skills zu haben, wenn (gefühlt) der großteil der Umwelt gegen diese Effekte immun sind oder Sie durch andere Aktionen (zu oft) obsolet machen.
  16.  
    Zayre
    Offline

    Zayre WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    58
    Gilde:
    Veliks Traum
    ...sehe herzchen und glitzersternchen animationen ... arghh *mit schaum vorm mund umfall*
  17.  
    Fushichou
    Offline

    Fushichou Datacube-Sammler

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    18
    Bisher bin ich noch nicht völlig vom Milestone system überzeugt , weil ich mir einfach nicht groß vorstellen kann , dass es viel bringen wird wenn man versucht Attribute abseits der Haupt Dps- und Support Attribute zu pushen, da die verloren gehenden Punkte wahrscheinlich den dadurch gebrachten Meilenstein nicht rechtfertigen würden.
    Aber das kann sich ja alles noch etwas ändern und es steht eh noch nix fest. Und ich bin mal optimistisch , da ich von Carbine bisher gut überrascht wurde.
    Außerdem sollte das LAS zusammen mit dem CBC-system einiges an Individualität bieten können. Und die Meilensteine werden dann einfach das letzte Tüpfelchen.
  18.  
    Lavan
    Offline

    Lavan Datacube-Sammler

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    7
    Gilde:
    Nyan
    Ich habe eine Frage was das umskillen angeht. So weit ich es jetzt verstanden habe bekommt man punkte mit welchen man skills kaufen kann aus einem pool von etwa 40-50 Skills. Jedoch reichen die punkte "nur" um sich etwa 20-25 Skills kaufen zu können. Aus diesen 25 Skills kann man sich bis zu 8?9? Skills in die leiste ziehen, je nach anforderung. So weit so gut.


    Meine Frage wie wird das umskillen funzen? Zahlt man da mein Lehrmeister zbs 1Silber für das erste mal umskillen, beim zweiten mal 1Gold, beim dritten mal 2Gold, und so weiter.

    oder kann man so lari-fari mässig alle 30min denken. määähh skillung ist kacke ich geh schnell zurücksetzen für wenig bis gar kein geld.

    Meine befürchtung ist einfach die das die leute sich nicht mehr solche gedanken machen beim skillen. wenn der preis für eine "falsche" skillung nicht steigt.

    Sorgen macht mir das system ohne skillbaum auch ein daruch, weil es zbs DD's gibt welche haubtsächlich DD sachen skillen und dann noch ein paar heil eigenschaften. was für das PVP super klingt würde mich beim PVE nerven. aus dem grund das wenn so en DD keine gruppe findet einfach angiebt heiler zu sein ohne alle relevanten fähigkeiten zu haben. und somit die gruppe zeit verliert bis sie merkt das die immer alle sterben weil der Heiler gar kein 80%-100% heiler ist. Das gleiche bei DD's welche denken "hö hö mach alles auf DD und 1-2 spot skills".
    Mir ist natürlich klar das man damit auch klassen-skillungen erschafen kann auf die nicht mal das dev team kam. Jedoch mach ich mir trozdem sorgen das es zu viel mischmasch skillungen geben wird :S

    Danke
    lg Lavan

    sry für die rechtschreibung
  19.  
    Cryver
    Offline

    Cryver WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    91
    Gilde:
    Veliks Traum
    Zu erst muss man "Skillung" definieren, denke ich.

    Ich vermute, du meinst damit die Fähigkeiten, die man sich kaufen kann, oder?
    Wie das mit dem (Nach)Kaufen der fehlenden Fähigkeiten läuft, weiß ich auch nicht. Es hieß ja bereits, dass nach erreichen des maximalen Levels weitere "EP" gesammelt werden, wofür man besondere Sachen kaufen kann- evtl. ja auch solche Fähigkeiten? Ich hab keine Ahnung. Und ich bin mir nicht sicher, ob es nicht ein NDA Bruch wäre, wenn dazu jemand aus der Beta etwas sagt.
    Ich könnte mir vorstellen, dass man Fähigkeiten auch verkaufen kann... Aber wer weiß.

    Ziel war es ja, dass man sich darüber Gedanken macht, welche Fähigkeiten man kauft und welche nicht. Aber gerade wenn jemand PvP und PvE spielt, könnte es hier zu Problemen kommen.
    Aber ich bezweifle, dass es keine Möglichkeit geben wird, Fähigkeiten auszutauschen bzw. nachzukaufen.


    Die Rolle wählst du ja sozusagen durch deine Rüstung aus. Wenn jemand falsche Skills in die Leisten zieht bzw. seine Rolle nicht ganz verstanden hat, hat man- wie in anderen Spielen- zwei Möglichkeiten:
    1.) Der Person helfen, wie er es besser machen kann und weshalb (Anmerkung: "Du machst es falsch" ist nicht ausreichend und führt oft zu "Deine Mudda" oder "ALTER YOLO". Bei letzterem ist sofortige Exekution akzeptabel).
    2.) Rauswerfen und einen anderen suchen.

    Ersteres ist natürlich besser. Wenn keine Besserung eintritt (die immer eintritt, außer man erklärt es falsch) kann man, je nach Geduldsfaden, nochmal erklären oder auf ein Detail hinweisen- und wenn es absolut nicht geht... Kick.


    Unterschiedliche Fähigkeitensets (=Fähigkeiten die man in seinen Slots hat) finde ich gerade interessant. In WoW haben soziemlich alle dieselben Fähigkeiten raus. Gerade im PvP finde ich es spannend, wenn man dann aus einem weniger optimalen Fähigkeitenset alles rausholen muss, um zu gewinnen.
    Im PvE gilt natürlich dasselbe, wenn die Bosse so variabel sind, wie man es von Carbine gehört hat.
    Aber es wird sicher wieder Fähigkeiten geben, die ein Musthave im Set sind- und sei es, je nach Boss/Situation.
  20.  
    Leandra
    Offline

    Leandra Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Saarland

    ohja das sehe ich genauso in GW2 hab ich keinen Char über lvl 50ig gebracht weil man quasi alle Notigen skills mit ca lvl 30ig hat und das skill system bringt halt nur bonis und keine neuen skills da hate ich einfach immer schnell die Lust am lvl und spielen verloren :(

Die Seite empfehlen

Gerade wird der Thread von (Nutzern: 0 und Gästen 0) angesehen.